Patientenbeitrag

Um sich mehr zu bewegen, fährt Friedrich Roth im Sommer fast alle Strecken mit dem Rad



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Bei dem Ornish-Programm geht es auch um Sport und den habe ich auch soweit beibehalten. Ich spiele also heutzutage viel Tennis, mache Gymnastik, fahre im Winter auf dem Hometrainer Fahrrad und im Sommer lasse ich das Auto stehen und fahre mit dem Fahrrad. Ich sage mal, Tennis war nicht ganz so schlimm, das habe ich ja sowieso gemacht, aber ich hatte mal einen Ausspruch, ich glaube, der liegt auch ganz gut. Als ich angefangen habe Rad zu fahren, war das für mich auch noch ein bisschen ungewohnt und in der Ornish-Gruppe hat man mich dann gefragt: „Was hat sich denn jetzt geändert?“ Dann habe ich kurz überlegt und dann habe ich gesagt, „ich sehe mehr“. Da haben die gesagt: „Wie, du siehst mehr?“ – „Ja“, habe ich gesagt, „ich fahre jetzt Rad anstatt Auto“. Also wenn das Wetter regnerisch ist oder so allerdings nicht, aber wenn das Wetter einigermaßen gut ist, dann möglichst alle Wege, ob ich jetzt in die Stadt muss oder so, möglichst alle Wege mit dem Fahrrad.

Friedrich Roth
Das Interview wurde am 22.03.2012 geführt.

Friedrich Roth ist 70 Jahre alt. 1995 erlitt er einen Herzinfarkt. Seitdem ernährt er sich nach der Ornish-Diät, fährt bei gutem Wetter alle Wege mit dem Rad und macht täglich Yoga. Auf diese Weise hat er 20 kg abgenommen. Obwohl er seinen Lebensstil so grundlegend änderte, mussten ihm 2007 vier Bypässe gelegt werden. Die Ärzte bescheinigtem ihm jedoch, dass seine neue Lebensweise ihm vermutlich das Leben gerettet hat.

Alle Beiträge von Friedrich Roth

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben