Patientenbeitrag

Franz Böhm befürchtet, dass er ohne tägliche Bewegung körperlich und geistig abbauen würde


Das ist ja, das ist ja das Blöde gewesen, verstehen Sie? Ich bin ja mit dem Rad gefahren wie ein Wahnsinniger teilweise. Wobei ich sagen muss maximal 40, 50 Kilometer, mehr nicht. Aber ich bin da schon ziemlich, da habe ich nicht irgendwie Pausen gemacht oder so was, sondern dann habe ich eben durchgetreten. Als ich dann gesehen habe, dass ich nicht mehr so kann, dann hat man auch nicht mehr die Motivation. Und dann muss ich natürlich schauen, dass ich mich da motivieren kann, dass ich tatsächlich hergehe und mindestens zehn Kilometer fahre mit dem Rad. Dass ich das ab und zu mal wieder mache. Meistens fahre ich ja bloß sechs oder acht am Tag. Weil ich sehe das zum Beispiel bei Leuten, die das einfach nicht machen, die gehen ein sozusagen. Verstehen Sie? Weil sie sich nicht bewegen. Ich kenne also ein paar Frauen, die mir das auch immer so erzählt haben, dass die Männer einfach zu faul waren und dann gehen sie ein. Und das will ich natürlich vermeiden. Wenn das nicht so wäre, ich würde nie irgendwie körperlich tätig was machen.

grüner Mensch streckt Arme in die Luft mit dunkelgrüner Schattierung
Das Interview wurde am 24.06.2011 geführt.

Franz Böhm ist 71 Jahre alt. Nachdem er mehrmals Herzprobleme hatte, erlitt er im Alter von 59 Jahren einen Schlaganfall. Mit täglicher Bewegung und einer maßvolleren Ernährung hat er seinen Gesundheitszustand verbessert.

Alle Beiträge von Franz Böhm

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben