Patientenbeitrag

Franz Böhm bewegt sich täglich zu Fuß oder mit dem Fahrrad zwei bis drei Stunden


Ich bin eigentlich ein fauler Hund, nicht? Ich bin also mit dem Rad immer nur… Ich war natürlich schon einer, der sehr viel mit dem Rad gefahren ist. Aber ich bin nicht einer, wie zum Beispiel der, als wir den Herrn da gesehen haben, der also hergehen würde und die Alpen überqueren würde mit dem Fahrrad. Also das Maximale, was ich gefahren bin, das waren immer so maximal so 50 Kilometer an einem Tag. Und jetzt fahre ich vielleicht zehn am Tag. Entweder fahre ich auf jeden Fall auf den Ort hinauf zum Friedhof hoch und dann gehe ich her und fahre also praktisch in die andere Richtung zum Hausarzt und so. Das ist eigentlich Wurst. Das Bedauerliche ist für mich eigentlich das, dass ich also nicht mehr so viel fahren kann wie vorher. Das muss man ehrlich sagen. Nicht, also wie gesagt, vorher konnte ich 50 Kilometer fahren, vor dem Schlaganfall, jetzt vielleicht zehn. Manchmal lasse ich es ausfallen, aber ich bin auf jeden Fall immer, versuche immer mindestens zwei oder drei Stunden am Tag, dass ich unterwegs bin, zu Fuß oder mit dem Rad. So oder so. Wenn das Rad fahren nicht geht aus irgendwelchen Gründen, weil die Witterungsverhältnisse das nicht hergeben, dann laufe ich. Also ich versuche auf jeden Fall, dass ich mich mindestens so zwei oder drei Kilometer dann bewege, mindestens.

grüner Mensch streckt Arme in die Luft mit dunkelgrüner Schattierung
Das Interview wurde am 24.06.2011 geführt.

Franz Böhm ist 71 Jahre alt. Nachdem er mehrmals Herzprobleme hatte, erlitt er im Alter von 59 Jahren einen Schlaganfall. Mit täglicher Bewegung und einer maßvolleren Ernährung hat er seinen Gesundheitszustand verbessert.

Alle Beiträge von Franz Böhm

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben