Patientenbeitrag

Mit regelmäßigen Wander- und Radtouren hält sich Horst Kramer fit



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Also wir wandern mindestens zweimal in der Woche, meine Frau auch mit. Das geht noch ganz gut, weil die Beine noch mitmachen. Und das sind dann so 6 bis 8 Kilometer. Achso, ich bin in der Arbeiterwohlfahrt und da machen wir von April bis Oktober jeden 1. Montag im Monat eine Radtour. Die ist immer zwischen 55 und 60 Kilometer. Das ist aber eine Ganztagestour mit Rucksackverpflegung und die arbeite ich dann immer aus und dann sind wir, wenn das Wetter nicht so gut ist 6, und bis zu 10 Leuten und dann geht das los. Das ist auch eine schöne Sache. Kriegt man Kontakt und das ist wichtig im Alter, weil die Arbeit ist ja weg. Ist auch eine schöne Sache. Der Zwang ist weg. Aber eben die Gesellschaft, die sollte man pflegen. Ganz sicher.

grüner Mensch streckt Arme in die Luft mit dunkelgrüner Schattierung
Das Interview wurde am 16.03.2012 geführt.

Horst Kramer ist 78 Jahre alt. Vor 13 Jahren hatte er einen schweren herzbedingten Schwächeanfall. In Folge dessen bekam er mehrere Bypässe eingesetzt. Durch regelmäßigen Herzsport und eine Ernährungsumstellung hat er die Erkrankung im Griff. Für ihn sind die Unterstützung durch seine Frau und die Motivation durch die Sportgruppe besonders wichtig.

Alle Beiträge von Horst Kramer

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben