Patientenbeitrag

Um nicht in alte Gewohnheiten zu verfallen, verzichtet Ronald Dietrich konsequent auf besonders kalorienhaltige Lieblingsspeisen



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Ich würde ganz gerne mal eine frische Scheibe Brot mit einer Pfälzer Leberwurst [essen]. Das kann ich mir immer noch vorstellen. Und da weiß ich aber, ich würde nicht mit einer Scheibe Brot zufrieden sein, weil das frische Brot und die Leberwurst…Oder ich habe zum Beispiel auch schon seit Jahren kein Gänsefett oder ausgelassenes Fett so mit Zwiebel und Apfel und solchem Krempel mehr gegessen, weil das so vollkommen unkontrollierbar ist. Und das habe ich aber auch mit frischem Brot, also da kann man ja ein halbes Brot essen und wird nicht satt und es schmeckt. Aber, das weiß ich auch, wie das schmeckt, aber, nein, das mache ich auch nicht. Und so ist das mit der Leberwurstschnitte: Ich wüsste genau, es bleibt erstens nicht bei einer und dann verfällt man ja wieder in irgendwelche Muster, die ich einfach vermeide dadurch, dass ich gar nicht erst anfange.

grüner Mensch streckt Arme in die Luft mit dunkelgrüner Schattierung
Das Interview wurde am 02.07.2012 geführt.

Ronald Dietrich ist 69 Jahre alt. Vor etwa 10 Jahren wurden ihm zwei Bypässe gelegt und eine neue Herzklappe eingesetzt. Daraufhin hat Ronald Dietrich das Rauchen aufgehört und sich bei einem Gesundheitssportverein angemeldet und spielt seitdem zweimal pro Woche mit anderen Herzpatienten Volleyball. Auch bei der Ernährung hat der heute 69-Jährige einiges verändert: Ronald Dietrich isst mittlerweile fett- und fleischärmer, trinkt keinen Alkohol mehr und isst regelmäßig Fisch.

Alle Beiträge von Ronald Dietrich

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben