Patientenbeitrag

Herzsport und ein Buch von Dean Ornish waren für Friedrich Roth Schlüssel für seinen Lebenswandel



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Nach weiteren 12 Jahren waren dann die anderen Engstellen in den Adern auch etwas mehr geworden und man erklärte mir, ich bin ja kein Arzt, dass wenn man jetzt mit dem Katheder in eine Ader reingehen würde, würde man das ganze Herz lahmlegen. Deshalb habe ich dann vier Bypässe bekommen. Natürlich habe ich die Ärzte gefragt: „Hören Sie mal, ich habe meinen Lebensstil geändert, wie kommt das denn, dass ich jetzt Bypässe haben müsste?“ Und da sagte der Arzt ganz brutal: „Wenn Sie das nicht gemacht hätten, wären Sie wahrscheinlich schon tot.“ Die Lebensstiländerung angefangen habe ich eigentlich damit, dass ich zu der Zeit Lipidsenker nehmen sollte. Ich habe mir auch den Beipackzettel durchgelesen und habe dann festgestellt, dass bei Versuchen an Mäusen festgestellt wurde, dass man davon Krebs bekommen konnte. Da habe ich dann ganz, ich sage mal ruhig, hysterisch abgelehnt das zu nehmen, bin zu meinem Arzt gegangen und habe gesagt, „also die nehme ich nicht“. Und dann sagte er: „Ich habe ein Buch zu Hause, das gucke ich mir nochmal an. Kommen Sie in zwei Tagen wieder, dann unterhalten wir uns nochmal.“ Und das Buch, das war von diesem Dr. Ornish. Ich bin dann auch in eine Herzsportgruppe gegangen und da war auch eine Dame, die in dieser Ornish-Gruppe drin war. Und dann war ich über zehn Jahre lang in dieser Ornish-Gruppe und habe meinen Lebensstil geändert. Was anfangs nicht ganz so einfach war. Wenn man also gewohnt ist mit Fett zu essen, dann ist das eine gewisse Umstellung. Der Ornish, der hatte auch ein Kochbuch. Als Beispiel gab es darin Rosenkohl mit Zitronensaft. Das war nicht so ganz mein Geschmack. Und ich habe dann Rezepte gesammelt. Meine Schwiegermutter, die kriegte immer ihre Frauenzeitschriften, da standen immer viele Rezepte drin. Wenn ich dann gesehen habe, bei dem Rezept waren es zum Beispiel nur zwei Löffel Öl oder so, dann habe ich die weggelassen und habe dann versucht mit anderen Dingen, mit Quark und so weiter, das zu ergänzen, und habe dann die ganzen Rezepte gesammelt.

 

Friedrich Roth
Das Interview wurde am 22.03.2012 geführt.

Friedrich Roth ist 70 Jahre alt. 1995 erlitt er einen Herzinfarkt. Seitdem ernährt er sich nach der Ornish-Diät, fährt bei gutem Wetter alle Wege mit dem Rad und macht täglich Yoga. Auf diese Weise hat er 20 kg abgenommen. Obwohl er seinen Lebensstil so grundlegend änderte, mussten ihm 2007 vier Bypässe gelegt werden. Die Ärzte bescheinigtem ihm jedoch, dass seine neue Lebensweise ihm vermutlich das Leben gerettet hat.

Alle Beiträge von Friedrich Roth

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben