Patientenbeitrag

Hartmut Schwella achtet jetzt mehr auf die Inhaltsstoffe von Nahrungsmitteln



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Ich habe früher vielleicht auch manchmal, naja wie soll ich sagen, auch nur ein Fertiggericht genommen aus der Schnelligkeit heraus. So Fischstäbchen oder irgendwas. Also richtig…. innerlich hat mir das nicht gefallen. Die Kinder haben es gerne gegessen und habe ich gesagt, „naja ok gut“.
Jetzt geht man genauer und gezielter vor. Man guckt auch nach im Laden, was ist denn da drin? Im Käse? Wir haben ja auch gelernt die Zusatzstoffe. Etwas, was man ja sonst nicht so macht oder wirklich hohes Interesse haben müsste. Und jetzt guckt man nach, „was steht denn hier drauf? – Nee, das kannst du ja gar nicht essen. Also gucke mal hier, naja ist schon ein bisschen besser“. Mit solchem Bewusstsein gehe ich auch einkaufen. Ich nehme mir auch Zeit dafür.
Man guckt auch jetzt verstärkt im Laden, dass man Produkte kauft, wo man sagt: „Na wo kommen denn die her? Was haben denn die für Pestizide dran oder ähnliches?“

grüner Mensch streckt Arme in die Luft mit dunkelgrüner Schattierung
Das Interview wurde am 29.11.2011 geführt.

Hartmut Schwella ist 55 Jahre alt. Mit 54 Jahren wurden ihm mehrere Bypässe operiert. Seitdem hat er sein Arbeitspensum stark reduziert, seine Ernährung umgestellt und nimmt regelmäßig an einer Herzsportgruppe teil.

Alle Beiträge von Hartmut Schwella

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben