Patientenbeitrag

Durch Bewegung und Progressive Muskelentspannung kann Irmgard Gruner ihre Durchblutung und ihren Schlaf verbessern



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Das verwende ich eigentlich viel. Wenn ich merke, ich bin ein bisschen unter Strom, dann lege ich mich hier einfach glatt auf die Erde und mache die Augen zu und mache „die rechte Hand ist ganz schwer“. Also dieses Schweregefühl kann ich erzeugen und das Wärmegefühl, aber viel mehr eben nicht. Und ich muss eigentlich auch in der Regel [liegen]. Selbst im Sessel liegen ist nicht so gut wie direkt auf der Erde liegen. Das schaffe ich. Also zum Beispiel mache ich es auch, wenn ich recht friere. Früher habe ich einfach gefroren und da sind mir die Hände abgestorben und alles Mögliche und wenn ich jetzt friere, dann mache ich zehn Kniebeugen und renne noch ein bisschen. Ich habe hier auch so ein Renn-Ding, ach nein, das steht jetzt hier nicht, wo man so runter tritt. Ich mache das dann durch Bewegung. Und dann sind sie [die Hände] erst mal wieder warm und dann ist gut.

Dann atme ich noch hinterher. So Atemtechniken haben wir ja im Sport auch viel gelernt. Und abends lege ich mich auf mein Heizkissen, bloß fünf Minuten, das ist schön für den Rücken. Dann fliegt das Heizkissen raus und dann ist gut. Dann wird ordentlich das Fenster aufgerissen und bei frischer Luft geschlafen.

Irmgard Gruner
Das Interview wurde am 03.12.2012 geführt.

Irmgard Gruner ist 72 Jahre alt. Sie leidet an Polyzythämie, einer Form von Blutkrebs. Vor zehn Jahren wurde ihr aufgrund einer KHK ein Stent gesetzt; im letzten Jahr erlitt sie einen Schlaganfall. Aufgrund einer Skoliose hat Irmgard Gruner darüber hinaus seit vielen Jahren Rückenschmerzen. Mit regelmäßiger Gymnastik und Walking versucht sie, die Rückenschmerzen in den Griff zu bekommen und den Kreislauf fit zu halten. Nach einem Exkurs in die vegane Ernährung hat Irmgard Gruner zu einer fleischärmeren Ernährung gefunden und so auch ihr Gewicht reduziert.

Alle Beiträge von Irmgard Gruner

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben