Patientenbeitrag

Bei Feiern versucht sich Horst Kramer zu mäßigen, damit er am nächsten Tag auf dem Ergometer nicht allzu viel abstrampeln muss



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Wenn mal eine Feier ist, dann bin ich auch dabei und sündige mal. Aber ich gehe dann wieder auf das Fahrrad oder ich trampel mir das wieder runter. Wobei ich jetzt sagen muss, wenn ich tatsächlich eingeladen bin oder ich habe hier eine Feier – es kommt selten vor, seltener als früher – dann sag ich nicht, „das mag ich nicht“, aber ich mäßige mich dann. Dann muss ich auch immer dran denken „wenn du dir was anfrisst, dann musst du es wieder runter holen“ und dann muss ich vielleicht öfter auf das Fahrrad. Ich gehe jeden Morgen auf die Waage, mach mich dabei aber nicht verrückt. Wenn es mal ein bisschen hoch geht, dann muss ich halt wieder einhalten. Und man braucht eigentlich überhaupt nicht zu hungern, wenn man richtig isst. Man kann sich satt essen. Das habe ich auch festgestellt. Es verlockt, sicher! Aber man muss halt ein bisschen hart bleiben.

grüner Mensch streckt Arme in die Luft mit dunkelgrüner Schattierung
Das Interview wurde am 16.03.2012 geführt.

Horst Kramer ist 78 Jahre alt. Vor 13 Jahren hatte er einen schweren herzbedingten Schwächeanfall. In Folge dessen bekam er mehrere Bypässe eingesetzt. Durch regelmäßigen Herzsport und eine Ernährungsumstellung hat er die Erkrankung im Griff. Für ihn sind die Unterstützung durch seine Frau und die Motivation durch die Sportgruppe besonders wichtig.

Alle Beiträge von Horst Kramer

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben