Patientenbeitrag

Bei Einladungen bereitet Christa Lorei die Gastgeber telefonisch auf ihre streng fettarme Ernährung vor und bringt sich selbst etwas mit



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Interessanterweise ist es so, dass meine Freundinnen – ich habe überwiegend mit Frauen zu tun – völlig selbstverständlich für mich etwas anderes backen. Das berührt mich sehr, aber ich nehme es an. Und gleichzeitig bringe ich dann aber immer meine berühmten Reiswaffeln mit oder etwas Ähnliches und sage das dann schon am Telefon. Man spürt das, ob die Menschen damit überfordert sind oder nicht. Und dann esse ich einfach das, was ich mitgebracht habe oder ich nehme dankbar an, was mir angeboten wird. Aber auch da gibt es Ausrutscher, das ist völlig klar. Da versuche ich dann… Man muss ja nicht zwei Tortenstücke essen, man kann sich ein Schmales nehmen. Ich frage dann, „Darf ich das Stück teilen?“ und dann esse ich ein halbes. Ich kann da auch nicht „nein“ sagen. Also ich erkenne das dann an. Manchmal sage ich noch nicht mal, „das darf ich nicht“. Solche Sachen passieren. Es ist ein Ausprobieren und immer wieder versuchen dahin zurückzukehren, was ich eigentlich will. Und das geht nur, wenn ich eine klare Zielformulierung habe, auf die ich mich immer wieder im Schlaf beziehen können muss. Wenn das nicht klar ist, dann bin ich verloren.

Christa Lorei
Das Interview wurde am 08.01.2013 geführt.

Christa Lorei ist 66 Jahre alt. Seit Jahren lebte sie mit einer Herzwandverdickung, doch vor etwa einem Jahr stellte sich heraus, dass auch mehrere Arterien verstopft sind. Daraufhin wurde einerseits mittlels Katheter die Herzwandverdickung behandelt, andererseits veränderte Christa Lorei aber auch massiv ihren Lebensstil: So stellte sie ihre Ernährung nach dem Programm von Dean Ornish um und nahm 10 kg ab. Außerdem begann sie leistungsorientierter Fahrrad zu fahren und ins Fitnessstudio zu gehen. Daneben kümmert sich Christa Lorei durch Meditation und Yoga um ihr emotionales Wohlbefinden.

Alle Beiträge von Christa Lorei

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben