Patientenbeitrag

Durch ihre Lebensstilveränderung haben sich auch in Christa Lorei persönlichem Umfeld Beziehungen verändert



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Die Offenen, das sind die, die sagen, „boah, Respekt“ und „koch doch auch für mich mal nach Ornish“, wenn ich sie einlade. Und dann gibt es Menschen, die unter dem Vorwand, dass wir uns doch nicht mehr so viel zu sagen haben, den Kontakt reduzieren. Es schmerzt einfach, wenn man das selber nicht gebacken kriegt oder auch gar nicht bereit dazu ist, das zu akzeptieren und dann weiter miteinander zu tun zu haben. Abgesehen davon haben sich meine Bedürfnisse verändert. Ich habe früher schwerpunktmäßig stundenlang mit Leuten diskutiert, wir haben gesessen und geredet. Und ich sage heute: „Wir können alles Mögliche machen, aber Sitzen und Reden, da habe ich keine Lust mehr zu. Wir können Laufen und Reden. Wir können Fahrrad fahren und eine Pause machen und reden. Aber dieses nur Sitzen und Reden, da habe ich keine Lust mehr drauf.“ Dann ändert sich so ein bisschen das Beziehungsgefüge. Und ich beschäftige mich natürlich viel mehr mit Körperübungen und mit dem Wissen darum. Ich fange ja in vielen Bereichen neu an. Das heißt also, wenn man es nicht ganz so freundlich sieht, kann man sagen, „die kreist aber erheblich mehr um sich selbst“. Das ist so.

Christa Lorei
Das Interview wurde am 08.01.2013 geführt.

Christa Lorei ist 66 Jahre alt. Seit Jahren lebte sie mit einer Herzwandverdickung, doch vor etwa einem Jahr stellte sich heraus, dass auch mehrere Arterien verstopft sind. Daraufhin wurde einerseits mittlels Katheter die Herzwandverdickung behandelt, andererseits veränderte Christa Lorei aber auch massiv ihren Lebensstil: So stellte sie ihre Ernährung nach dem Programm von Dean Ornish um und nahm 10 kg ab. Außerdem begann sie leistungsorientierter Fahrrad zu fahren und ins Fitnessstudio zu gehen. Daneben kümmert sich Christa Lorei durch Meditation und Yoga um ihr emotionales Wohlbefinden.

Alle Beiträge von Christa Lorei

Schlagworte:

Kommentare

  • Klaus
    Datum: 09. März 2016

    Hallo Christa,
    Nach allem was man da liest geht es Dir offensichtlich gut jetzt. Ich freue mich und wünsche Dir weiterhin alles Gute. Ich kann nachfühlen, wie es ist, habe 2013 eine neue Herzklappe bekommen.
    Ich wohne jetzt im schönen Ammerland und fühle mich dort sehr wohl.
    Bin noch viel beruflich unterwegs und reise sehr viel in Ashen umher.

    Würde mich freuen wieder von Dir zu hören.

    Alles Gute und vor allem Gesundheit.

    LG

    Klaus

    Antworten


Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben