Patientenbeitrag

Christian Merks Ziel und Ideal ist es, noch im hohen Alter körperlich und geistig fit zu sein



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Das Ziel, lange zu leben, ist Blödsinn. Das Ziel, lange relativ gesund zu leben, das ist sinnvoll. Und um das zu können, muss ich ab und zu den inneren Schweinehund bekämpfen. Das ist so ein Ziel, einigermaßen fit zu sein. Ich habe als Idealbild das eines alten Menschen, der geistig und körperlich noch recht gut drauf ist und der von dem, was er weiß und erfahren hat, anderen jüngeren Menschen etwas mitgibt. Das ist so mein Idealbild. Und zwar nicht oberlehrerhaft, sondern einfach Erfahrungen mitteilen. Und auch als älterer Mensch aktiv zu sein, Dinge zu beeinflussen, von denen ich weiß, dass sie gut sind für andere Leute. Und vielleicht bisher noch nicht da waren. Ja, das Ziel ist, möglichst lange Spaß daran zu haben, etwas zu Stande zu bringen. Das ist mein Hauptmotiv. Denken Sie an den Epidemologen, der mit 105 gerne erschossen wird, weil er vom eifersüchtigen Ehemann seiner Freundin umgenietet wird. Das ist zwar ein bisschen übertrieben, aber ich finde das Bild einfach schön. Also noch mit hohem Alter sehr lebendig zu sein. Das ist für mich so ein Ideal. „Wenn du jetzt hier sitzen bleibst auf dem Sofa und Trübsal bläst, dann kannst du dir das abschminken.“ Und dann würde ich im Existieren mit einer solchen Fülle von chronischen Erkrankungen keinen Sinn mehr sehen. Also mein Idealbild ist wirklich so ein fitter Grufti, der noch etwas zu sagen hat und noch etwas bewegen kann. Und dieses Ideal, das halte ich mir dann vor Augen und das bringt dann den inneren Schweinehund zum Verstummen. Nicht immer, denn jede Art von Perfektionismus ist tödlich. Nicht immer, aber doch meistens. Und das reicht, das ist ausreichend. Es muss nicht immer klappen. Genauso, wie ich alle 14 Tage ein Stückchen Schokolade oder so etwas esse. Das reicht völlig aus.

Christian Merk
Das Interview wurde am 27.03.2012 geführt.

Christian Merk ist 64 Jahre alt. Bereits vor über 20 Jahren hatte Christian Merk eine akute Kardiomyopathie, welche der damals 38-Jährige durch eine umfassende Lebensstilveränderung innerhalb weniger Jahre in den Griff bekam. Vor vier Jahren jedoch wurde Christian Merk eine koronare Herzerkrankung diagnostiziert. Aufgrund vieler Jahre Rauchen leidet Christian Merk darüber hinaus unter einer schweren COPD. Er treibt für Herz und Lunge zweimal wöchentlich Lungensport, hat den Stress in seinem Leben reduziert und achtet – auch aufgrund seiner Diabetes – auf eine fleisch- und fettarme Ernährung. Durch seinen gesunden Lebensstil und die Rauchentwöhnung kann Christian Merk trotz seiner Krankheiten sein Leben genießen und seien Werte stabil halten.

Alle Beiträge von Christian Merk

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben