Patientenbeitrag

Obwohl sich nach zwei Jahren Ortwin Viererbes Werte kurzfristig verschlechterten, hat der aktive Lebensstil auf Dauer zur Bildung von Kollateralen beigetragen



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Zwei Jahre nach meiner Herzoperation hatte ich dieses Herzengegefühl. Dann bin ich beim Kardiologen gewesen, der hat mich zum Katheter setzen geschickt und dann wurde untersucht, was los ist. Und da sagte man mir, von den vier Bypässen seien schon drei fast zu und einer sei noch stabil offen. Also das war erst zwei Jahre nach der Herzoperation. Obwohl ich ganz klar ganz vernünftig gelebt habe.

Und dann bin ich wiederum zur Katheteruntersuchung gekommen und die Kardiologin im Krankenhaus sagte dann: „So schnell gehen wir nicht zur Herzoperation. Bleibe erst mal jetzt, mach dein Leben weiter. Du lebst gesund.“ Eine Spanierin. „Mach das so. Bewege dich. Wahrscheinlich wird das auch wieder besser.“ Na jedenfalls haben wir das dann weiter durchgeführt, wieder ganz vernünftig gelebt, vegetarisch gelebt, bloß kein Fleisch gegessen. Und dann die Bewegung aufgenommen, wo wahrscheinlich doch erst die Bewegung, die ich dann aktiv gemacht habe, dazu führte, dass meine kleinen Äderchen im Herzen größer wurden und ich dadurch Sauerstoff ins Herz kriegte. Wahrscheinlich habe ich das Glück, damit noch etliche Zeit zu leben, was mir der spanische Doktor erklärt hat: Davon weiß ich das mit diesen Verästelungen. War mir gar nicht bewusst, dass es so was gibt am Herzen. „Ja doch“, sagt er, „das gibt es“ und hat mir das aufgezeichnet.

grüner Mensch streckt Arme in die Luft mit dunkelgrüner Schattierung
Das Interview wurde am 11.08.2012 geführt.

Ortwin Viererbe ist 73 Jahre alt. Vor fast 20 Jahren wurden ihm 4 Bypässe gelegt. Seitdem ernährt er sich fett- und fleischarm und dafür mit viel Obst und Gemüse. Er führte regelmäßige Spaziergänge in seinen Alltag ein, nahm deutlich ab und ging vorzeitig in den Ruhestand. Dass seine Lebensumstellung erfolgreich war, zeigte sich drei Jahre später: Bei einer Kontrolluntersuchung stellte sich heraus, dass sich vermutlich durch die neue Lebensweise Kollaterale gebildet hatten und der KHK entgegenwirken. Ortwin Viererbe lebt seit 10 Jahren in Spanien.

 

Alle Beiträge von Ortwin Viererbe

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben