Patientenbeitrag

Da er sich zuhause nicht zum Sport überwinden kann, geht Ronald Dietrich nun regelmäßig in eine Herzsportgruppe



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Wir hatten uns auch mal ein Ergometer gekauft und das Ergometer hat dann irgendwann nur noch rumgestanden. Eigentlich ist ja das bei jedem Menschen gleich, der Schweinehund. Das betreibt man doch eine ganze Weile ganz konsequent. Und dann kommt der Moment, da ist das Wetter gerade und da ist gerade dies und jenes und dies und da wird es nicht mehr zweimal oder jeden Tag mal 10 Minuten, sondern da wird es bloß noch aller zwei Tage und aller fünf Tage und dann aller 14 Tage und dann steht das Teil. So lange, bis man dann sagt: „So jetzt könnten wir es eigentlich mal wegschmeißen, denn es nimmt ja niemand mehr.“ Seit dem 29. Januar 2002 gehe ich regelmäßig zweimal wöchentlich zum Herzgruppensport. So bin ich wenigstens zweimal die Woche gezwungen. Mache ich dann einfach. Erstens zahle ich Beitrag, der ist nicht unerheblich, und zweitens treffe ich dieselben Leute wieder und freue, wenn es denen auch gut geht. Und habe eine Kontrolle, wo bin ich denn ungefähr. Wenn ich einmal hier aufgebrochen bin… Wir richten dann auch den Tag danach ein, dass das also montags und donnerstags eben so ist. Jetzt im Sommer sind die Anfangszeiten ein bisschen anders oder ungünstiger oder wie auch immer… Nein, es wird sich einfach danach gerichtet. Dann bin ich eben zum Sport. Und ich sage ja, es ist zum Bedürfnis geworden.

grüner Mensch streckt Arme in die Luft mit dunkelgrüner Schattierung
Das Interview wurde am 02.07.2012 geführt.

Ronald Dietrich ist 69 Jahre alt. Vor etwa 10 Jahren wurden ihm zwei Bypässe gelegt und eine neue Herzklappe eingesetzt. Daraufhin hat Ronald Dietrich das Rauchen aufgehört und sich bei einem Gesundheitssportverein angemeldet und spielt seitdem zweimal pro Woche mit anderen Herzpatienten Volleyball. Auch bei der Ernährung hat der heute 69-Jährige einiges verändert: Ronald Dietrich isst mittlerweile fett- und fleischärmer, trinkt keinen Alkohol mehr und isst regelmäßig Fisch.

Alle Beiträge von Ronald Dietrich

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben