Patientenbeitrag

Zwar gönnt sich Rainer Knopp ab und zu Ausnahmen, hält sich aber vor Augen, dass er mit einer gesunden Ernährung weniger Tabletten braucht



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Ich genieße auch die Kleinigkeiten des Lebens. Ab und an gönne ich mir dann tatsächlich auch so eine Ausnahme, aber es bleibt dann die Ausnahme. Es ist immer die Gradwanderung: Wann beginnt so ein innerer Kampf und wann nicht? Und wenn der Kampf sehr groß wäre, dann würde ich wahrscheinlich auch dem mehr nachgeben. Aber es ist immer wieder innere Arbeit. Daran glaube ich. Immer wieder die Wichtigkeit einfach deutlich zu machen und auch die Dankbarkeit für den gesunden Körper. Also es ist schon immer wieder so ein Ausrufezeichen dahinter zu sehen: „Ich habe einen gesunden Körper und das ist wertzuschätzen!“ Manchmal ist es der reine Verstand, der mir das einprägt, aber ich habe auch das Gefühl, dass ich es manchmal wirklich verstehe und dann kann ich es leichter leben.

Eigentlich eine ganz normale gedankliche Arbeit, indem ich sage, „nein, möchte ich nicht“. Einfach sagen: „Nö.“ Ich habe mich auch insofern dagegen entschieden, weil ich ja eine Alternative habe und mir das wichtig ist, dass ich, so gut es geht, auch wegkommen möchte von meinen Tabletten, die ich ja nehmen muss wegen meiner Herzerkrankung. Und es ist für mich immer wieder ein Innehalten und eine klare Entscheidung, „nein, mache ich jetzt nicht“. Weil manchmal mache ich trotzdem eine Ausnahme, wie gesagt mit dem Käse. Das merke ich da schon. Aber bei diesen komplett fetthaltigen Geschichten, da habe ich kein großes Begehren mehr danach. Also es geht dann auch ganz gut.

Rainer Knopp
Das Interview wurde am 02.05.2012 geführt.

Rainer Knopp ist 52 Jahre alt. Vor fünf Jahren wurden ihm zwei Stents gesetzt. Daraufhin setzte sich Rainer Knopp intensiv mit der Erkrankung auseinander und stieß auf das Therapie-Konzept von Dean Ornish. In Anlehnung an die Ornish-Therapie hat Rainer Knopp seine Ernährung auf fettarme, vegetarische Kost umgestellt, trifft sich regelmäßig mit anderen Patienten in einer Selbsthilfegruppe und geht mit seiner Partnerin ins Fitnessstudio. Durch tägliche Meditation und Atemtechniken gleicht Rainer Knopp Stress aus und arbeitet daran, gelassener zu werden.

Alle Beiträge von Rainer Knopp

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben