Patientenbeitrag

Roland Neuner hat sein Leben neu sortiert und angefangen, Verantwortung auch mal abzugeben



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Die andere Geschichte ist halt einfach die, dass man sagt: „Ok, war es das jetzt, oder?“ Ich habe mir dann die Frage gestellt, wenn ich heute sterben müsste, wäre ich mit meinem Leben, so wie ich es gelebt habe, zufrieden? Und ich wollte vermeiden, dass ich sage, „Schrott, eigentlich wollte ich das noch sehen, eigentlich wollte ich das noch machen, dem wollte ich das noch sagen, und…“. Und genau das war dann im Endeffekt der ausschlaggebende Punkt. Ab dem Zeitpunkt, wo einem das bewusst wird, dass man sagt: „Ok was wäre, wenn ich jetzt im Bett liegen würde und sterben würde?“ Und dann habe ich gesagt, „Nein, so nicht!“, und dann fängt man an in die Richtung irgendwas zu tun oder dann eben Sachen nicht aufzuschieben. Oder – war in der Familie dann eigentlich auch recht anstrengend – Verantwortung abzugeben in eine andere Richtung.
Das heißt also Sachen, die ich immer verantwortlich gemacht habe, habe ich versucht dann irgendwo auch ein Stück weit abzugeben. Zum Beispiel das Thema Steuerberater. Habe ich bis vor, ich weiß nicht, zwei, drei Jahren immer selber gemacht. Das war für meine Frau ein Buch mit sieben Siegeln. Seit zwei, drei Jahren ist es dann auch so, dass ich auch da irgendwann sage, naja gut, ich schmeiße halt die Leute mal ins kalte Wasser und sage: „Ich mache das jetzt nicht, musst du selber machen.“ Und dann gibt es erst einmal Zoff und dann funktioniert es aber schon. Und das macht sie jetzt eigentlich spitzenmäßig, besser als ich!

Roland Neuner
Das Interview wurde am 07.07.2011 geführt.

Roland Neuner ist 50 Jahre alt. Im Alter von 45 Jahren erlitt er nach einer Sportverletzung eine Lungenembolie, die bei Ihm zu Herzrhythmusstörungen und Vorhofflimmern führte. Während seines Krankenhausaufenthalts beendete er das Rauchen. Er versucht im alltäglichen Leben Stress zu vermeiden und besucht regelmäßig eine Herzsportgruppe.

Alle Beiträge von Roland Neuner

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben