Patientenbeitrag

Ronald Dietrich wollte auf keinen Fall durch das Rauchen aufhören zuzunehmen



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Die einzige Angst war, weil das so vielen passiert ist: Ich habe einen Kumpel gehabt, der hat dann wirklich sich von seinen sämtlichen Klamotten trennen müssen. Der ist also wirklich an keiner Bockwurst mehr vorbeigekommen. Der hat dann gegessen! Der hatte die teuersten Jeans und alles Mögliche und hat das alles dann wegschmeißen müssen, weil er so zugenommen hat, dass er in nichts mehr passte. Und davor hatte ich eigentlich mehr Angst, als dass ich mal irgendwann wieder rückfällig werde. Dass eben dann nach dem Frühstück oder nach dem Mittag nicht mehr sitzen geblieben wurde, sondern aufgestanden und irgendwas getan. Ich hatte mal im Eulenspiegel einen Spruch gelesen, da war ich noch Raucher, da konnte ich da drüber lachen, da war mal geschrieben: „Früher rauchte ich nach dem Essen, jetzt esse ich nach dem Essen.“ Und den hatte ich mir schon eingeprägt, da wollte ich noch gar nicht aufhören mit Rauchen. Und genau diese Situation muss man versuchen, zu umgehen, indem man einfach aufsteht, das Essen wegräumt und da ist es weg. Und die Küche verlässt und damit ist es gut. Aber so einfach ist das natürlich nicht, aber so ist das einfach zu machen: Man hat sich einfach aus dem Kreis, wo die Gefahr besteht, zu entfernen. Ob das nun das Essen ist, was da noch rumsteht auf dem Tisch und nochmal Naschen und das und jenes – einfach wegräumen und sagen: „Ich habe jetzt gegessen und damit ist es gut.“

grüner Mensch streckt Arme in die Luft mit dunkelgrüner Schattierung
Das Interview wurde am 02.07.2012 geführt.

Ronald Dietrich ist 69 Jahre alt. Vor etwa 10 Jahren wurden ihm zwei Bypässe gelegt und eine neue Herzklappe eingesetzt. Daraufhin hat Ronald Dietrich das Rauchen aufgehört und sich bei einem Gesundheitssportverein angemeldet und spielt seitdem zweimal pro Woche mit anderen Herzpatienten Volleyball. Auch bei der Ernährung hat der heute 69-Jährige einiges verändert: Ronald Dietrich isst mittlerweile fett- und fleischärmer, trinkt keinen Alkohol mehr und isst regelmäßig Fisch.

Alle Beiträge von Ronald Dietrich

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben