Patientenbeitrag

Durch die Herzkrankheit hat sich Rainer Knopp mit seiner Sterblichkeit auseinandergesetzt



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Im Grunde ist es so, dass mir meine Sterblichkeit sehr deutlich ist. Also die Auseinandersetzung mit Tod und Sterben – ich merke schon, dass gerade die Auseinandersetzung mit der Sterblichkeit, dieses Akzeptieren, dass es so ist, eine unglaubliche Gelassenheit hervorruft. Aber nichts, was egal ist. Also ich kann nicht sagen, „egal, was ich jetzt mache, ich sterbe eh irgendwann“ – das hat etwas ganz Banales, Unreflektiertes. Das hat es gar nicht. Das hat wirklich diese tiefe Ruhe, zu sagen: „Wenn ich das akzeptiere, bin ich viel bewusster und bin auch viel präsenter für andere Menschen da und auch fühlbar.“ Und ich glaube, das ist auch eine schöne Erfahrung, die ich dadurch mache. Also immer mehr zu merken, dadurch bin ich auch anderen Menschen viel näher.

Das ist auch nochmal so ein Grundgefühl, was mich auch weiter diesen Weg so durchträgt, zu sagen: „Ich habe keine Lust, da zu pokern und zu sagen ‚ich lasse mein Leben einfach so geschehen’.“ Das ist auch nochmal eine Motivation, zu sagen: „Nein, das ist so nicht, ich kann schon ein bisschen was für mein eigenes Leben tun.“ Auch wenn ich denke, teilweise gibt es auch so etwas wie Schicksale, aber das, was in meiner Verantwortung ist, möchte ich umsetzen.

Rainer Knopp
Das Interview wurde am 02.05.2012 geführt.

Rainer Knopp ist 52 Jahre alt. Vor fünf Jahren wurden ihm zwei Stents gesetzt. Daraufhin setzte sich Rainer Knopp intensiv mit der Erkrankung auseinander und stieß auf das Therapie-Konzept von Dean Ornish. In Anlehnung an die Ornish-Therapie hat Rainer Knopp seine Ernährung auf fettarme, vegetarische Kost umgestellt, trifft sich regelmäßig mit anderen Patienten in einer Selbsthilfegruppe und geht mit seiner Partnerin ins Fitnessstudio. Durch tägliche Meditation und Atemtechniken gleicht Rainer Knopp Stress aus und arbeitet daran, gelassener zu werden.

Alle Beiträge von Rainer Knopp

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben