Patientenbeitrag

Um sein Gewicht zu reduzieren, hat Karl Zierke fettärmer eingekauft und weniger gegessen



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Ich hatte auch Übergewicht im großen Maße. Ich wog damals 103 Kilo. Dann habe ich gesagt, „das muss man ändern um einer zweiten Operation vorzubeugen“. Das ist mir eigentlich auch gelungen. Ich habe eben morgens zwei bis zweieinhalb Scheiben Brot gegessen oder zwei Brötchen. Das wurde um die Hälfte reduziert. Dann Butter, so gut wie gar nicht. Nur einmal die Woche. Dann alle Käsesorten und Wurstsorten, die einen hohen Fettgehalt haben, beiseite. Sondern nur Dinge, die so im Rahmen des möglichen sind. 16, 17 Prozent Fett bei Käse, bei Fleisch ist es wichtig magere Sachen zu sich zu nehmen. Salzarm, Fettarm und viel Gemüse. Ja, damit das Gleichgewicht wieder vorhanden ist und nicht dieses einseitige Essen. Das sollte man nicht machen. Und ausgewogen essen, gesund essen und dann ist es das ja. Genügend trinken. Das heißt, Mineralwasser oder Teesorten und es gibt so viele Dinge, die den Körper gesund halten. Und dann nicht so spät essen. Möglichst halb 6, also 17.30 Uhr bis 18 Uhr, damit der Magen die Möglichkeit hat, noch bis zum Schlafen gehen, die Nahrung zu verwerten. Das Einzige, was ich nehme sind Nahrungsmittel,  Zusätze, das heißt Omega-3-Fette, Ölkapseln. Fisch, isst man, also esse ich sehr gerne. Das sind alles Nahrungsmittel, die viel Omega3 Fette haben und insofern sind auch meine Cholesterinwerte im grünen Bereich. Und das ist wieder eine Motivation, wenn man dann vom Arzt gesagt bekommt „So wie Sie jetzt gelebt haben, die letzten 8 Wochen oder 12 Wochen, machen Sie so weiter.“ Es gibt einem also einen Motivationsschub. „Mensch, ich bin auf der guten Seite.“ So schnell kann dich nichts mehr um schmeißen. Und das ist wichtig.

Karl Zierke
Das Interview wurde am 13.12.2011 geführt.

Karl Zierke ist 74 Jahre alt. Er hat mehrere Bypässe und eine künstliche Herzklappe. Seit der Herzerkrankung hat er seine Ernährungsweise deutlich umgestellt – er isst heute weniger, fettärmer und ausgewogener. Inzwischen treibt er regelmäßig Sport und hat sein Gewicht erheblich reduziert.

Alle Beiträge von Karl Zierke

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben