Patientenbeitrag

Um abzunehmen, hat Gerd Kipper konsequent weniger gegessen



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Das berühmte „FDH“, das ist das einzig Sinnvolle aus meiner Erfahrung, das einzig Sinnvolle. Einfach weniger essen. Muss gar nicht die Hälfte sein, das kannst du ja gar nicht aushalten. Aber so viel weniger essen, dass du peu à peu abnimmst. Dass du sagt nach einer Woche, „ah, wunderbar, 500 Gramm abgenommen“. Motiviert ja auch, der Bauch geht weg und dann guckst du auf die Waage, „ah, nur noch 88 Kilo statt 91“ – das ist ein Erfolgserlebnis.
Ich habe aber eigentlich relativ gut abgenommen. Also ich habe dann auch eine Woche gehabt, wo ich ein Kilo abgenommen habe, ohne dass ich mich sonderlich gerührt habe, dass ich Probleme gemacht hätte. Ich habe also recht schnell diese 15 Kilo abgenommen. Die habe ich jetzt, innerhalb von 4 Monaten hatte ich die runter. Und das ging also recht schnell. Ich wusste, dass es nicht zu schnell sein darf, aber es war einfach so durch die Bewegung auch, noch dazu habe ich auch viel Fett verbrannt, und da ist das auch relativ schnell gegangen. Das war immer sehr motivierend. So auf die Waage gestiegen nach einer Woche, „wow, bald ein Kilo weniger“. Und meine Frau hat mich immer noch gelobt dabei und hat gesagt: „Jetzt wirst du langsam wieder hübsch, auch wenn du alt bist.“ Und das hat mich natürlich auch noch motiviert.
War ja auch immer wieder ein Erfolgserlebnis, wie auf einmal die Hose viel zu weit war und das ist auch ein angenehmes Gefühl, so auch mal wieder Sachen anziehen zu können. Ich bin kein Fan davon, dass ich dauernd tolle Klamotten, ganz gewiss nicht, aber es ist angenehm, wenn man mal wieder mal ein bisschen schlankere Sachen, bisschen kleinere Größen, nicht mehr L sondern mal M anziehen kann. Das sind so Dinge, die motivieren halt einfach.

30_2-7-Sport-Bewegung
Das Interview wurde am 08.07.2011 geführt.

Gerd Kipper ist 69 Jahre alt. Er erlitt mehrere Herzinfarkte und hatte eine Bypass-OP. Durch tägliches Ergometertraining, gezielte Gymnastik, bewusste Ernährung und Gewichtsabnahme konnte er seinen Gesundheitszustand stabilisieren, so dass er noch immer seiner erfüllenden sozialen Tätigkeit mit Kindern nachgeht.

Alle Beiträge von Gerd Kipper

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben