Patientenbeitrag

Mit Ergometer und Gymnastik hält sich Gerd Kipper fit



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Richtig da angefangen habe ich wieder 2010, da ist ja meine Herzschwäche auch dann verstärkt geworden. Und da seitdem, seit August 2010, da habe ich diese 15 Kilo abgenommen. In der Regel dann jeden Tag 30 Minuten Fahrrad fahren und zweimal 10 Minuten Gymnastik. Das mache ich immer. Gymnastik mache ich immer, auch wenn ich Fahrrad fahren mal nicht schaffe. Das habe ich mir alles selber angeeignet, habe einfach mal so Bücher gelesen. Gymnastik – was machst du da, was kann ich machen mit meinem Herzen? Und das mache ich auch. Muskeln stärken, so die Bewegungsfähigkeit erhalten und das macht mir eigentlich auch Spaß, da habe ich auch kein Problem.
Wenn ich heute anfange, hier Hanteln zu stemmen, so 5 Kilo rechts, 5 Kilo links, dann macht das peng und dann kriege ich einen Infarkt. Das ist einfach unmöglich, das kann man nicht machen. Das wäre verkehrt, so einen Sport zu machen. Also ich muss keine Muskulatur aufbauen, ich muss meine Muskulatur gut erhalten und das mache ich mit meiner Gymnastik.

30_2-7-Sport-Bewegung
Das Interview wurde am 08.07.2011 geführt.

Gerd Kipper ist 69 Jahre alt. Er erlitt mehrere Herzinfarkte und hatte eine Bypass-OP. Durch tägliches Ergometertraining, gezielte Gymnastik, bewusste Ernährung und Gewichtsabnahme konnte er seinen Gesundheitszustand stabilisieren, so dass er noch immer seiner erfüllenden sozialen Tätigkeit mit Kindern nachgeht.

Alle Beiträge von Gerd Kipper

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben