Patientenbeitrag

Statt Zucker und Salz verwendet Stefan Büttner heute mehr Gewürze und hochwertige Öle



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Am Anfang, der Kaffee, ich hätte ihn am liebsten wieder weg gespuckt. Vorher habe ich mir immer vier Löffel Zucker da rein geschmissen. Jetzt trinke ich ihn einfach nur noch mit reduzierter Milch, also gar kein Zucker mehr rein. Dann verzichte ich lieber komplett auf den Zucker. Ja oder Salz, ich habe früher relativ viel Salz genommen. Ich versuche das mittlerweile über Gewürze zu machen. Eine Schärfe über Gewürze einfach rein zu bekommen, geht viel besser und ist gesünder.
Dann im Sommer, nehme ich immer frische Kräuter, am Balkon züchte ich mir die. Und wenn ich Salate mache, dann mache ich frische Kräuter rein und mache Dressings mit verschiedenen Ölen und so weiter. Aber mehr hochwertige Öle, Walnussöl, Olivenöl, vernünftige Öle oder ein Joghurtdressing anstatt eines Sahnedressings.

grüner Mensch streckt Arme in die Luft mit dunkelgrüner Schattierung
Das Interview wurde am 11.03.2011 geführt.

Stefan Büttner ist 37 Jahre alt. Mit 36 Jahren hatte er einen Herzinfarkt und bekam einen Stent eingesetzt. Seit er in der Reha mit Sport und einer gesunden Ernährung begonnen hat, absolviert er regelmäßig sein Ergometertraining zu Hause, bewegt sich oft in der freien Natur, hat seine Ernährung umgestellt und über 20 kg abgenommen.

Alle Beiträge von Stefan Büttner

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben