Patientenbeitrag

Zur fettfreien und dennoch schmackhaften Essenszubereitung benutzt Andreas Engel speziell beschichtete Pfannen oder einen Wok


Man kann mit bestimmten Pfannen ziemlich fettarm bis fettfrei kochen. Das ist wirklich so. Wir haben uns also solche Sachen auch gekauft: Eine Pfanne, in der Sie praktisch das Gemüse und auch Kartoffeln braten können, ohne dass die anbrennen. Die sind ein bisschen teurer, aber das lohnt sich in der Tat. Wie viel Öl tut man jetzt der ganzen Sache bei, wenn man das kochen will oder braten will? Diese Sachen haben sich verändert.

Beispielsweise gibt es Pfannengerichte, die können Sie auch genauso gut im Wok zubereiten. Letztlich sind die Dinge, die man da macht, ganz nah beieinander. Also heute werden eben Bücher vertrieben, auf denen steht dann „Wok-Gerichte“. Wenn Sie genauer hingucken, finden Sie natürlich vieles wieder von dem, was Sie auch vielleicht vorher schon gemacht haben, nur Sie haben es eben in der Pfanne gemacht. Und wir machen das mal in der Pfanne oder wir machen es eben im Wok. Und würzen können Sie und müssen Sie auch, weil Ihnen ja das Fett als Geschmacksträger fehlt. Würzen können Sie nach eigener Faҫon herzlich viel und ausprobieren. Da muss man nichts vermissen. Im Gegenteil! Das ist eigentlich ein weites Feld, wo man eine Menge entdecken kann und feststellen kann, manches geht auch anders.

grüner Mensch streckt Arme in die Luft mit dunkelgrüner Schattierung
Das Interview wurde am 18.04.2012 geführt.

Andreas Engel ist 59 Jahre alt. Nach einem stummen Herzinfarkt 2009 wurden ihm 6 Stents eingesetzt. Der Wunsch, nicht zu viele Medikamente nehmen zu müssen, und die Angst vor einem Reinfarkt trieben ihn an, sein Leben umzustellen. Dabei stützt er sich auf das Programm von Dean Ornish: Er ernährt sich fettarm und vegetarisch. Um seinen Stress in Griff zu bekommen, hat er sich beruflich verändert und besucht regelmäßig Entspannungskurse.

Alle Beiträge von Andreas Engel

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben