Patientenbeitrag

Für Gerd Kipper ist sein Sportprogramm zum Alltag geworden



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Da denke ich auch nicht drüber nach, das ist schon Alltag, das gehört zum Alltag dazu. Das ist nichts Besonderes mehr, dass ich das mache, gehört zum Alltag dazu, dass ich diese Gymnastik mache, dass ich das Ergometer fahre und das ist nichts mehr Besonderes. Gehört dazu wie Essen und Trinken, wie Schlafen gehört das Fahrrad fahren dazu, gehört die Gymnastik dazu. Das, ich sag mal, das ist Routine geworden in der Zeit. Ich muss da halt nicht groß drüber nachdenken. Ich mache es ganz einfach, hat einen festen Platz in meinem Leben. Ich muss mir keine großen Gedanken mehr drum machen, es gehört dazu. Das wird auch dabei bleiben. So lange mich andere Krankheiten nicht danieder werfen, bleibt das auf jeden Fall so.

30_2-7-Sport-Bewegung
Das Interview wurde am 08.07.2011 geführt.

Gerd Kipper ist 69 Jahre alt. Er erlitt mehrere Herzinfarkte und hatte eine Bypass-OP. Durch tägliches Ergometertraining, gezielte Gymnastik, bewusste Ernährung und Gewichtsabnahme konnte er seinen Gesundheitszustand stabilisieren, so dass er noch immer seiner erfüllenden sozialen Tätigkeit mit Kindern nachgeht.

Alle Beiträge von Gerd Kipper

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben