Patientenbeitrag

Eine gesunde Lebensweise bedeutet für Siegfried Gerlach zum Teil auch, auf manches Vergnügen zu verzichten



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Und danach ging das dann wieder mit dem Training los und es sind ja auch keine weiteren Zwischenfälle passiert. Aber dann ging es mir so gut, dass ich dann auch wieder eine Phase hatte, wo ich dann sehr, naja, also gemessen an dem, was da in meiner Herzgegend eben sich getan hatte, nicht gerade förderlich war. Ich fing nun wieder an zu Rauchen, im Sommer wurde gefeiert, es wurde auch zu viel Bier getrunken. Es wurden auch mal fünf Koteletts auf den Grill gelegt, die ich selber dann verarbeitet habe. Das habe ich dann auch gemerkt, dass mir das auch nicht so gut bekam. Aber das Leben hat richtig Spaß gemacht. Und es macht ja auch Spaß und diesen Spaß habe ich jetzt nur noch begrenzt. Bewusst keinen Alkohol, kein Nikotin. Beim Grillen kommt ganz anderes Fleisch drauf, es wird auch mal ein Fisch gegrillt. Es wird Hähnchenfleisch gegrillt und so weiter. Es kommt grundsätzlich kein Schwein mehr auf den Grill rauf von mir.

Siegfried Gerlach
Das Interview wurde am 18.02.2011 geführt.

Siegfried Gerlach ist 64 Jahre alt. Er hat eine ausgeprägte KHK und erlitt mit Anfang 50 zwei Herzinfarkte. Aufgrund seines täglichen Trainings, der fettarmen Ernährung und des Rauchstopps fühlt Siegfried Gerlach sich heute viel besser und leistungsfähiger als vor der Veränderung seiner Lebensweise.

Alle Beiträge von Siegfried Gerlach

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben