Patientenbeitrag

Nicht die Angst vor einem erneuten Infarkt, sondern Aktivität bestimmt Siegfried Gerlachs Leben



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Aus Gesprächen mit vielen Herzinfarkt-Patienten und so weiter weiß ich eben oder habe ich eben erfahren, dass die Angst vor einem weiteren Infarkt sehr groß ist und sehr viele Menschen sind dadurch gelähmt und starren nur noch voller Furcht auf ihr weiteres Leben. Das wollte ich nicht machen, sondern ich wollte aktiv dagegen etwas machen. Hier in vielen Bereichen kürzer treten und das zu machen was mir wichtiger ist. Ich sitze dann mitunter auf meinem Ergometer-Gerät eine Stunde lang, brauche natürlich hinterher etwas Zeit um mich wieder zu erholen und somit sind schon zwei Stunden rum. Die Zeit nehme ich mir, das ist auch vom Tagesablauf her so geplant, dass ich das mache. Das ist wichtiger, als dass ich draußen jetzt mal den Rasen unbedingt mähe oder vorne im Vorgartenbereich da alles nun wirklich hundert prozentig in Ordnung ist. Das ist mir dann jetzt nicht so wichtig. Mein Körper ist mir jetzt wichtiger als alles andere. Da fixiert man sich natürlich auch drauf. In der Anfangsphase misst man andauernd Blutdruck und so weiter. Aber ich musste das natürlich auch überwachen, denn ich durfte mich ja nicht überbelasten. Da reagierte meine Pumpe immer mit Herzrhythmusstörungen. Aber mittlerweile hat sich das alles sehr eingependelt. Ich weiß, wie ich mein Training aufbauen muss, wie ich den Ablauf, die eine Stunde gestalten muss mit langsam steigender Belastung. Aber ich bin in Bereiche die ich für mein Alter und für den Zustand meines Herzens schon für sehr beachtlich halte.

Siegfried Gerlach
Das Interview wurde am 18.02.2011 geführt.

Siegfried Gerlach ist 64 Jahre alt. Er hat eine ausgeprägte KHK und erlitt mit Anfang 50 zwei Herzinfarkte. Aufgrund seines täglichen Trainings, der fettarmen Ernährung und des Rauchstopps fühlt Siegfried Gerlach sich heute viel besser und leistungsfähiger als vor der Veränderung seiner Lebensweise.

Alle Beiträge von Siegfried Gerlach

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben