Patientenbeitrag

Viktor Öhme möchte auch im Alter noch fit sein und ist bereit, dafür was zu tun



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Wenn ich heute so Leute sehe mit 70, 80 Jahren, die fahren mit dem Rad, die fahren mit den Ski, da sag ich „boah das ist toll“. Das ist erstrebenswert. Und wenn man sieht im Krankenhaus, das ist wieder der andere Teil, wo man sagt „na in die Richtung möchte ich nicht mehr hin“.
Mit 70, wenn ich 80 werde, ich möchte dann auch noch Skifahren können. Nicht dass ich da nur noch sitze und schaue raus. Aber man sieht das heute, wie die Leute früher waren und mit 60 alt. Heute mit 80 gibt es Leute – schon wie sie angezogen sind, die fahren da rum, da sag ich „der schaut aus wie 60“. Das ist Lebensqualität. Zwanzig Jahre hat der schon eine Lebensqualität, die kann man mit Geld nicht aufwiegen. Das ist wichtig. Und so möchte ich hinarbeiten, dass ich, wenn ich das Glück habe, dass ich auch bei den Älteren dabei bin. So ist es auch schön ein Alter zu haben. Dann ist es nur, dass man mehr Erfahrung hat, aber sonst körperlich ist man gleich fit. Manchmal noch fitter als einer mit 50. Natürlich muss man was dafür machen. Aber man macht es ja für sich. Man hat jeden Tag ein gutes Gefühl und man merkt, ich habe heute schon was davon. So viel habe ich sonst nie gehabt, wenn ich mir was kaufe, wie ich es jetzt spüre. Und das ist vielleicht der größte Wert, den man hat. Und automatisch wird man auch sehr viel zufriedener dann, was sich auf die Psyche und auf alles auswirkt und ist ausgeglichener vielleicht. Wenn sich das so hält oder so weitergeht, dann sag ich, es war schon eine tolle Sache, dass man in den richtigen Weg eingebogen ist. Wenn es auch ein bisschen später ist, aber man kann jetzt noch viel machen. Sicher mit 70 Jahren oder mit 65 ist es vielleicht schon, macht man sich schwieriger. Jetzt kann man noch viel auch erledigen. Man muss es halt nutzen.

Viktor Öhme
Das Interview wurde am 09.07.2011 geführt.

Viktor Öhme ist 52 Jahre alt. Mit 50 hatte er seinen ersten Herzinfarkt, ein weiterer folgte ein Jahr später. In Folge dessen hat er seine Ernährung umgestellt und viel mehr Bewegung in seinen Alltag integriert. Er sagt, dass er heute einfach bewusster lebt.

Alle Beiträge von Viktor Öhme

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben