Patientenbeitrag

Durch die regelmäßige sportliche Betätigung fühlt sich Siegfried Gerlach dauerhaft besser



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Ich gehe regelmäßig spazieren mit meinem Hund sehr lange, sehr zügig. Also zehn Kilometer sind da an sich angesagt. Was mache ich noch? Spazieren gehen ja, im Sommer, wenn das Wetter einigermaßen gut ist, schwinge ich mich meinetwegen, wenn es mir danach ist, das Wetter ist schön, frage ich meine Frau “Kommt heute noch jemand zu Besuch?” “Nein” Ich sage “Kommst du alleine klar hier?” “Ja” dann sage ich “Dann packe ich meine Satteltasche und dann bin ich heute Abend wieder da” und dann fahre ich relativ regelmäßig mindestens einmal die Woche mache ich so eine Tour. Dann habe ich auch eine schöne, um sich auch da ein bisschen zu belohnen, eine sehr schöne Gastwirtschaft. Da fahre ich so um halb zwölf los da bin ich um eins da, dann esse ich was Schönes zum Mittag und dann geht es weiter. Dann genieße ich natürlich, dass die dann die Hände über den Kopf zusammen schlagen und sagen “Herr […] wie können Sie so etwas nur machen und jetzt müssen Sie den ganzen Weg noch zurück machen”. Mache ich natürlich einen auf Coolman und sag “Mach ich schon, mach ich schon, ist nicht schlimm”. Es tut einem alten Mann gut, wenn sich junge Frauen solche Sorgen machen. Macht mir Spaß. Ja, zurück sind dann so ein paar Hügel nebenbei zu nehmen, das stinkt mir. Und dann sind doch so ein paar Hügelchen dabei, wenn dann auch noch Gegenwind ist, dann ist das schon fatal. Dann bin ich doch so ein bisschen am Fluchen und sage “Man, das macht aber nicht so viel Spaß”, aber hinterher, wenn ich zu Hause bin, eine Tasse Kaffee, alles wieder vergessen. Man ist wohlig müde, klopft sich auf die Schulter und sagt “Du hast wieder etwas Nachhaltiges für deine Gesundheit getan, denn das ist Gefäßtraining wie es nicht besser sein kann” und das merke ich Tage lang hinterher.

Siegfried Gerlach
Das Interview wurde am 18.02.2011 geführt.

Siegfried Gerlach ist 64 Jahre alt. Er hat eine ausgeprägte KHK und erlitt mit Anfang 50 zwei Herzinfarkte. Aufgrund seines täglichen Trainings, der fettarmen Ernährung und des Rauchstopps fühlt Siegfried Gerlach sich heute viel besser und leistungsfähiger als vor der Veränderung seiner Lebensweise.

Alle Beiträge von Siegfried Gerlach

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben