Patientenbeitrag

Nach Trainingsausfällen motiviert sich Siegfried Gerlach wieder und baut sein Training in den Tagesablauf ein



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Nach ein paar Tagen dann fühle ich mich schon wirklich schlecht und sag dann “Man”, also auch psychisch, dass man sich da durchhängen, wieder gehen lässt und so weiter und “jetzt musst du aber auch”. “Übermorgen”. “Okay übermorgen”. Dann überlegt man sich schon selber eine Ausrede, warum man das nicht heute macht und so weiter. Aber dann ist es relativ schnell wieder die Kurve zu kriegen.
Gar nicht lange überlegen. Ich setze mich dann irgendwann drauf. Ich sage dann morgens schon so um elf Uhr “Um elf Uhr sitze ich drauf”. Dann wird der Tagesablauf entsprechend eingestellt und da sitze ich da drauf.

Siegfried Gerlach
Das Interview wurde am 18.02.2011 geführt.

Siegfried Gerlach ist 64 Jahre alt. Er hat eine ausgeprägte KHK und erlitt mit Anfang 50 zwei Herzinfarkte. Aufgrund seines täglichen Trainings, der fettarmen Ernährung und des Rauchstopps fühlt Siegfried Gerlach sich heute viel besser und leistungsfähiger als vor der Veränderung seiner Lebensweise.

Alle Beiträge von Siegfried Gerlach

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben