Patientenbeitrag

Andreas Engel hat verschiedene Methoden zur Stressreduktion ausprobiert und sich schließlich für Yoga entschieden


Nach der Reha habe ich dann begonnen zuerst mit einem Kurs für Autogenes Training. Das habe ich einfach pragmatisch erst mal so entschieden. Die Überlegung war: „Mache ich jetzt Yoga? Mache ich Autogenes Training?“ Da war ich noch unentschieden. Aber ich hatte hier wenige Häuser entfernt ein Angebot, so dass ich erst mal gesagt habe: „Das kann man mal ausprobieren und mal gucken.“ Hat mich dann aber auch nicht überzeugt.

Und ich habe dann schon nach relativ kurzer Zeit, wo für mich klar, „ne, das ist es nicht – wenn, dann Yoga“, mich dann nach einer Möglichkeit für Yoga umgesehen. Kurzum, ich habe also dann mit Yoga begonnen und das ist etwas, was ich regelmäßig mache. Eine Yoga-Gruppe, wo wir uns einmal in der Woche treffen, recht kleine Gruppen, recht anspruchsvolles Hatha-Yoga. Einen festen Termin einzuhalten, ist total simpel: Ich setze mich ins Auto und fahre da hin. Das funktioniert. Und da ist auch eigentlich ein Aspekt, der eine Rolle spielt, dass man sagen kann: „Da muss ich mir jetzt nicht selber meine Session ausdenken, wie führst du jetzt eine halbe Stunde Yoga durch? Machst du dies, machst du jenes?“, sondern da kann ich hinfahren und ich kriege etwas erklärt. Ich mache das und das bringt auch wieder ein Stückchen weiter. Wenn ich dort abgespannt hinfahre, dann kann ich sicher sein, dass ich mich nach den anderthalb Stunden wieder frisch fühle.

grüner Mensch streckt Arme in die Luft mit dunkelgrüner Schattierung
Das Interview wurde am 18.04.2012 geführt.

Andreas Engel ist 59 Jahre alt. Nach einem stummen Herzinfarkt 2009 wurden ihm 6 Stents eingesetzt. Der Wunsch, nicht zu viele Medikamente nehmen zu müssen, und die Angst vor einem Reinfarkt trieben ihn an, sein Leben umzustellen. Dabei stützt er sich auf das Programm von Dean Ornish: Er ernährt sich fettarm und vegetarisch. Um seinen Stress in Griff zu bekommen, hat er sich beruflich verändert und besucht regelmäßig Entspannungskurse.

Alle Beiträge von Andreas Engel

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben