Patientenbeitrag

Sehr geholfen hat Ingrid Claasen das Gespräch mit einer Ernährungsberaterin



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Das habe ich mal, weil ich mal an einer Studie teilgenommen habe, weil ich abnehmen wollte unter Kontrolle. Weil ich in meinem Leben schon so viele Diäten gemacht habe, ich glaube ich habe jede Diät, die es gibt, habe ich gemacht. Und dann habe ich aber festgestellt, dass das eigentlich überhaupt nichts bringt so. Und dass dann ja auch immer gesagt wurde, man muss mit dem Essen so… Und da ich ja nun nicht genau wusste, was nun konkret – man kann ja nun vieles selber ausprobieren, das dauert dann entsprechend. Und dann war mal eine Studie gewesen und da habe ich gedacht, naja, da meldest du dich einfach mal, weil da auch eine Ernährungsberaterin mit eingebunden war. Und da habe ich gedacht, das kann nur zum Vorteil sein, das machst du mit. Naja und dann war ich dann da mit dabei und da hat sie mir dann so einige Tipps gegeben und seitdem achte ich da eigentlich sehr drauf. Ich verzichte nun nicht auf alles, was mir wirklich gut schmeckt. Gut, ich habe das also eben doch eingeschränkt und nicht mehr so maßlos, wie das vielleicht mal zeitweise der Fall war. Das mache ich nicht mehr. Und ich achte auch darauf, wenn ich was kaufe, wie viel Kalorien, wie viel Fett und so weiter das hat.

grüner Mensch streckt Arme in die Luft mit dunkelgrüner Schattierung
Das Interview wurde am 29.01.2011 geführt.

Ingrid Claasen ist 60 Jahre alt. Schon als junge Frau hatte sie mit Bluthochdruck und Herzproblemen zu kämpfen. Eine familiäre Vorbelastung und ein leichter Schlaganfall mit Anfang 30 haben sie schließlich dazu motiviert, ihre Lebensweise zu verändern, sich mehr zu bewegen und Stress zu reduzieren.

Alle Beiträge von Ingrid Claasen

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben