Patientenbeitrag

Nach 9 Monaten strikter Ornish-Diät und einem Rückfall in alte Gewohnheiten hat Christa Lorei jetzt eine Ernährung gefunden, die alltagstauglich und herzgesund zugleich ist



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Es schmeckt oft ähnlich oder gleich, manchmal sogar besser. Aber es fallen viele Nahrungsmittel, die man in Supermärkten oder die man vor allen Dingen unterwegs kriegt, wenn man nicht kochen möchte, weg. Das heißt, ich kann kaum noch Essen gehen. Jedenfalls nicht in so einem Imbiss. Pizza mit Käse ist gestrichen. Man muss also eine Pizza bestellen, in der kein Olivenöl und kein Käse ist. Pommes Frites, Mayonnaise und Baguette mit irgendetwas Fettem geht auch nicht. Also es ist doch schon eine erhebliche Umstellung. Viel Essen gehen kann ich auch nicht mehr. Das ist wirklich eine Lebensstilveränderung. Ich will das nicht klein reden. Und nachdem ich also den ersten Schrecken überwunden hatte, habe ich neun Monate lang sehr strikt danach gelebt. Ich habe sehr schnell ganz viel abgenommen. Dann kam aber die Information der Fachärzte dazu. Also der Orthopäde hat die Hände über den Kopf zusammen geschlagen. Er hat gesagt: „Vegetarisch und dann auch noch keine Milchprodukte?! Das geht überhaupt nicht. Sie müssen viel mehr Eiweiß zu sich nehmen.“ Und jeder Arzt hatte so seinen Einwand und das hat mich ziemlich demotiviert. Da hatte ich so einen Einbruch. Und jetzt bin ich dabei, so langsam da wieder rauszukrabbeln und die Ernährung so einzustellen, wie ich sie leben kann. Das ist nicht mehr zu 100 Prozent Ornish, das riskiere ich und die Verantwortung übernehme ich für mich, aber ich komme damit besser zurecht.

Christa Lorei
Das Interview wurde am 08.01.2013 geführt.

Christa Lorei ist 66 Jahre alt. Seit Jahren lebte sie mit einer Herzwandverdickung, doch vor etwa einem Jahr stellte sich heraus, dass auch mehrere Arterien verstopft sind. Daraufhin wurde einerseits mittlels Katheter die Herzwandverdickung behandelt, andererseits veränderte Christa Lorei aber auch massiv ihren Lebensstil: So stellte sie ihre Ernährung nach dem Programm von Dean Ornish um und nahm 10 kg ab. Außerdem begann sie leistungsorientierter Fahrrad zu fahren und ins Fitnessstudio zu gehen. Daneben kümmert sich Christa Lorei durch Meditation und Yoga um ihr emotionales Wohlbefinden.

Alle Beiträge von Christa Lorei

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben