Patientenbeitrag

Durch eine Psychotherapie und Gespräche mit Freunden hat Christa Lorei realisiert, dass sie sich eine Schutzwand angefuttert hatte, statt Probleme in Angriff zu nehmen



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Bei mir war es einfach so, dass ich viele Frustrationen mit Essen kompensiert habe und viele unangenehme Ereignisse in meinem Leben, indem ich mich immer weniger bewegt habe. Also verborgene Ängste, die dann dazu führen, dass man sich nicht mehr so viel traut, sich nicht mehr so ausbreitet. Wenn man oft genug eins auf das Schnäuzchen gekriegt hat, dann macht man das schon mal. Und jetzt habe ich eine ehrliche Selbstbefragung und fünf probatorische Sitzungen bei einer befreundeten Psychotherapeutin gemacht. Ich habe meine Umgebung auch einfach gebeten, „Sag mal ganz ehrlich, was glaubst du wo es hakt?“ Und wenn man bereit ist, sich das anzuhören, natürlich minus dessen, was andere selber transportieren, das muss man schon auch unterscheiden, dann kriegt man ganz schnell ein Paket an Informationen, die sehr nützlich sein können. Was natürlich längst noch nicht alles geschafft ist. Im Gegenteil, ich habe jetzt Phasen, wo ich manchmal sehr erschrecke, was ich alles weggepackt habe. Das ist nicht sofort alles gut, ganz im Gegenteil. Ich habe schon sehr damit zu kämpfen, zu erkennen, was ich versäumt habe und zu sehen, wie wenig Zeit mir noch bleibt.

Christa Lorei
Das Interview wurde am 08.01.2013 geführt.

Christa Lorei ist 66 Jahre alt. Seit Jahren lebte sie mit einer Herzwandverdickung, doch vor etwa einem Jahr stellte sich heraus, dass auch mehrere Arterien verstopft sind. Daraufhin wurde einerseits mittlels Katheter die Herzwandverdickung behandelt, andererseits veränderte Christa Lorei aber auch massiv ihren Lebensstil: So stellte sie ihre Ernährung nach dem Programm von Dean Ornish um und nahm 10 kg ab. Außerdem begann sie leistungsorientierter Fahrrad zu fahren und ins Fitnessstudio zu gehen. Daneben kümmert sich Christa Lorei durch Meditation und Yoga um ihr emotionales Wohlbefinden.

Alle Beiträge von Christa Lorei

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben