Patientenbeitrag

André Michels geht seine Rückenbeschwerden ganzheitlich an, indem er durch Bewegung auch bewusst Stress abbaut



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Ich wusste ja schon bevor ich Probleme hatte mit dem Rücken, dass es gesund wäre. Das weiß ja jeder. Aber man muss sich halt zuerst selbst überzeugen, dass es dem Körper wirklich hilft, dass es gut tut, dass es nicht nur dem Körper hilft, sondern auch im Kopf, dass man gewissen Alltagsstress abbauen kann durch Sport. Und ich denke, das ist irgendwo noch zusammen verknüpft, der Alltagsstress und mit dem körperlichen Stress. Also ich bin mir sicher, dass meine Beschwerden auch ein bisschen durch Stress ausgelöst wurden. Klar war es keine Einbildung, es waren Rückenprobleme durch einen Bandscheibenvorfall, aber es wurde durch Stress ausgelöst und heute, wenn ich Stress habe, ja sitze dann halt auch länger als acht Stunden im Büro, durch das ist der Rücken noch mehr belastet, so dass ich mehr Training machen muss, um das wieder abbauen zu können. Und da musst du ein bisschen schauen, dass das einfach sich ausbalanciert.

André Michels
Das Interview wurde am 22.07.2011 geführt.

André Michels ist 30 Jahre alt. Mit 25 Jahren bekam er Rückenprobleme und erlitt einen Bandscheibenvorfall, der operiert wurde. Seither absolviert André Michels wöchentlich ein gezieltes Rückentraining, achtet auf eine rückengerechte Haltung im Alltag und fühlt sich heute deutlich fitter als vor dem Bandscheibenvorfall.

Alle Beiträge von André Michels

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben