Patientenbeitrag

Am schwierigsten war es für Franziska Neick, zu akzeptieren, dass sie nicht mehr so belastbar ist



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Die Krankheit oder die veränderten Lebensumstände erst einmal zu akzeptieren und anzunehmen, das war eigentlich oder ist noch ein Problem. Also nicht mehr so schnell zu sein und nicht mehr das und das so machen zu können, wie ich das vorher gemacht habe. Pausen in meinen Alltag einzubauen, das war das Komplizierteste. Kieser-Training oder Hypnose, das sind alles keine Dinge, die mir weh tun. Also das ist nichts Schlimmes, das kann man schon machen. Damit habe ich ab und zu mal gehadert, dass ich das jetzt machen muss, aber das funktioniert schon irgendwann. Sich aber ein neues Selbstbild aufzubauen, nicht mehr zu funktionieren, nicht mehr perfekt sein zu wollen und „ach nein, ich bin vielleicht auch ein bisschen beschädigt, aber das wird schon, ich bin auch so gut, wie ich bin“. Man muss es sich nur eingestehen. Ich funktioniere so. Selbstakzeptanz. So ist das jetzt. Und andere können dies nicht und jenes nicht. Also das könnte man schon hinbekommen, wenn man das wirklich möchte. Also da müssen auch die Menschen mitwachsen und sich entscheiden, ob sie sich drauf einlassen oder ob sie sich nicht darauf einlassen. Ob sie sich selbst mit überdenken wollen oder ob sie die Beziehung überdenken wollen. Das ist dann immer wieder individuell abhängig. Und ganz klar, das ist ihre Entscheidung, das kann jeder wieder für sich machen. Und ich habe aber meinen Standpunkt und der ist auch nicht schlecht. Also der ist okay. Der ist sozusagen gesund. Also da wird man gesund.

grüner Mensch streckt Arme in die Luft mit dunkelgrüner Schattierung
Das Interview wurde am 13.02.2013 geführt.

Franziska Neick ist 25 Jahre alt. Im Alter von 23 Jahren hatte sie einen Bandscheibenvorfall. Um mit der Erkrankung umzugehen, musste sie sich vollkommen neu orientieren. Durch konsequente Stressreduktion, Yoga und regelmäßiges Kieser-Training hat Franziska Neick ihre Schmerzen in den Griff bekommen.

Alle Beiträge von Franziska Neick

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben