Patientenbeitrag

Ausreichend Bewegung ist Thomas Ihle sehr wichtig, daher nimmt er sich die Zeit dafür



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Man hat mir mal vor langer Zeit gesagt, wenn du dir die Zeit nicht für etwas nimmst, dann ist es dir auch nicht wichtig. Und genau so ist es. Wir hatten ja nun hier relativ lang viel Schnee und alle sagten, man kann natürlich nicht laufen gehen. Doch, man kann. Man kann im Wald bei Schnee und Eis laufen. Dann ist man nicht so schnell unterwegs. Dann ist man auch nicht so sicher unterwegs. Und naja, richtig Spaß macht es auch nicht. Aber man bewegt sich. Man kommt außer Atem. Man schwitzt. Man tut was und man kann es machen. Wie gesagt, schön ist anders, aber es geht. Ich habe es diverse Male ausprobiert. Man muss ehrlich gestehen, ich war überrascht, dass es dann doch gar nicht mal so schlimm war. Sicherlich auf Eis zu laufen, ist wohl nicht so prickelnd, aber es geht. Krankengymnastik: es ist egal was für Termine kommen, wenn es wichtige Termine sind, dann werde ich die Krankengymnastik mal absagen, aber bis dato ist es noch nie der Fall gewesen. Wie gesagt, wenn es einem wichtig ist, dann nimmt man sich auch die Zeit dafür.

Thomas Ihle
Das Interview wurde am 28.01.2011 geführt.

Thomas Ihle ist 47 Jahre alt. Mit Anfang 30 hatte er einen ersten Bandscheibenvorfall. In den letzten drei Jahren hatte er erneut mehrere Bandscheibenvorfälle und hat daraufhin seinen Lebensstil geändert. Thomas Ihle hat sich einen Hund angeschafft, macht nun regelmäßig Rückengymnastik zuhause und hat das Rauchen aufgegeben.

Alle Beiträge von Thomas Ihle

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben