Patientenbeitrag

Durch Tai-Chi hält sich Karl Theodor von Herges beweglich



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Was ich mache: Tai-Chi – leichte, fließende Bewegungen. Die klappen nicht alle, aber ich nähere mich da an. Mal geht es besser, mal geht es schlechter. Das habe ich vor Jahren angefangen. Wie bin ich da drauf gekommen? Ein Kollege, der im Bodybuilding-Center Trainer ist, der auch Tai-Chi machte, der hatte dann irgendwann, ich glaube vor 10 oder 15 Jahren ein eigenes Studio gegründet und sagte, „pass mal auf, komm mal vorbei, guck dir das mal an“. Und ich hätte da umsonst trainieren können. Das funktionierte nur nicht. Ich war ein paar Mal da, aber das klappte einfach nicht. Der Ablauf war zu schnell und dann hat er mir CDs empfohlen oder DVDs, die habe ich mir dann gekauft. Ich glaube, das ist zehn, zwölf Jahre her und seitdem mache ich das. Anfänglich habe ich es zweimal die Woche gemacht. Jetzt mittlerweile ein, zweimal im Monat, weil mir irgendwie die Lust dazu fehlt. Vielleicht auch, weil ich es kann, vielleicht deshalb. Also es ist schon ein Lernprozess, da muss man einfach durch, sonst funktioniert es nicht. Schwierig ist natürlich ganz tief runterzukommen, aber dennoch versuche ich es so weit es eben geht. Weil für mich ist wichtig, dass die Geschmeidigkeit ein bisschen erhalten bleibt. Oder erreicht worden ist und dann auch erhalten bleibt. Das war mir wichtig.

Karl Theodor von Herges
Das Interview wurde am 12.06.2012 geführt.

Karl Theodor von Herges ist 49 Jahre alt. Mit Anfang 30 hatte er einen ersten Bandscheibenvorfall, auf den in den kommenden 15 Jahren zwei weitere folgten. Mit den chronischen Schmerzen entwickelte sich bei Karl Theodor von Herges eine lang anhaltende Depression, die er erst vor etwa acht Jahren in den Griff bekam. Dazu beigetragen haben eine Psycho- und Gestalttherapie, eine Selbsthilfegruppe mit anderen Schmerzpatienten sowie regelmäßiger Kraftsport und Tai-Chi. Infolge seiner chronischen Schmerzen wurde Karl Theodor von Herges vor 13 Jahren frühberentet.

Alle Beiträge von Karl Theodor von Herges

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben