Patientenbeitrag

Nach Kerstin Riedels Erfahrungen ist ein langsames Abnehmen nachhaltiger und schont den Rücken



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Also meine naive Theorie zu den Rückenschmerzen ist natürlich schon, dass die auch ganz doll mit dem Wohlbefinden generell zusammen hängen. Das ist die eine Sache. Und die andere Sache ist, dass wenn ich eben 85 Kilo wiege und Joggen gehe, ist es einfach ein bisschen blöder für die Gelenke und die Bandscheiben, als wenn ich 60 Kilo wiege. Wo ich tatsächlich aufpassen muss, ist wenn ich sehr schnell abnehme. Dann kriege ich wahnsinnige Rückenschmerzen, offenbar weil sich da irgendeine Stellung irgendwie ein bisschen verändert und das dann schon wieder nicht geht. Also deswegen muss ich auch alles langsam machen. Ich kann nicht schnell abnehmen, das geht gar nicht. Also mehr als ein Kilo in zwei Wochen, dann bin ich schon wieder krank. Geht nicht. Aber das ist ja auch gut so, weil es ja auch gesund ist und ich merke da schon einen direkten Effekt. Ich habe viel mehr Energie, dann kann ich mich wieder ein bisschen mehr bewegen, wenn ich mich ein bisschen mehr bewege, dann habe ich weniger Rückenschmerzen. Ich schlafe weniger, wenn ich weniger schlafe, habe ich noch weniger Rückenschmerzen, weil ich nicht gut liegen kann, generell nicht. So nach 6 7 Stunden hab ich immer Schmerzen und insofern ist das für mich schon relevant. Also gekoppelt mit der Bewegung, das unterstützt sich ja. Wenn man sich viel bewegt, nimmt man ja auch nicht so leicht zu oder nimmt eben auch ab und das ist dann eben auch wieder gut.

grüner Mensch streckt Arme in die Luft mit dunkelgrüner Schattierung
Das Interview wurde am 12.03.2011 geführt.

Kerstin Riedel ist 43 Jahre alt. Seit ihrer Jugend hat sie Rückenprobleme und erlitt einen Bandscheibenvorfall. Sie veränderte ihre Lebensweise und hat heute ihre Rückenschmerzen mit viel Bewegung, gezieltem Rückentraining und gesunder Ernährung im Griff.

Alle Beiträge von Kerstin Riedel

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben