Patientenbeitrag

Gemüse, Fisch und Hülsenfrüchte stellen feste Bestandteile in Erika Wuttkes Ernährungsplan dar



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Ansonsten kommt bei mir aller drei Wochen der Feinfrostmann und dann gibt es eben Brokkoli und Blumenkohl und einen Beutel Fisch. Und da hab ich eben immer mein Kilo Fisch, meine Filets, und wenn ich was brauche, hole ich was raus.
Oder ich koche auch gerne mal Linsen und das kocht man natürlich dann auch für drei Tage. Und dann esse ich aber nicht drei Tage hintereinander, dann einen Tag und dann was anderes und einmal wird eingefroren und die dritte Portion kommt dann am dritten Tag dran.
Ich wechsle dann immer einmal Hirse oder einmal Dinkelschrot, also auch diese Dinge, die man früher gar nicht kannte, und wenn Sie das dann kochen mit Zwiebel und Knoblauch und einer Möhre dran und einem Blumenkohl, das bringt einen herrlichen Geschmack. Und außerdem geht das dann auch sehr schnell, wenn ich jetzt von der Therapie komme, dann hole ich meinen Topf heraus und setze den auf und dann in 5 Minuten ist das warm.

grüner Mensch streckt Arme in die Luft mit dunkelgrüner Schattierung
Das Interview wurde am 27.01.2011 geführt.

Erika Wuttke ist 80 Jahre alt. Aufgrund einer Skoliose hat Erika Wuttke seit vielen Jahren chronische Rückenschmerzen. Vor 20 Jahren hat sie ihren Lebensstil drastisch geändert. Sie macht täglich Rückenübungen und besucht einen Wassergymnastikkurs, ernährt sich vollwertig und gönnt sich jedes Jahr eine Kur.

Alle Beiträge von Erika Wuttke

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben