Patientenbeitrag

Statt Cola trinkt Kerstin Riedel mittlerweile Wasser – pur oder mit etwas Saft



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Die Dinge klingen oft so ein bisschen lustfeindlich, aber ich glaub was für mich unheimlich wichtig ist, ist viel Wasser zu trinken. Und das hat einfach auch einen positiven Effekt auf das Essen, auf das Hunger haben. Ich habe lange Zeit wie vielleicht viele Leute, die so in meinem Alter sind, ganz viel Cola und sowas getrunken, weil das einfach so war, als ich klein war. Das war normal, dass es so ekelige Limo und Cola gab, da habe ich damals nicht drüber nachgedacht, auch mal getrunken zwei drei Liter am Tag und mittlerweile trink ich mein Wasser unheimlich gern. Also manchmal packe ich mir so ein kleines bisschen so Sirup rein, aber das ist fast gar nicht energierelevant, weil es echt ganz wenig ist. Ganz oft Limettensaft, mag ich total gerne. Und ich trink einfach gern Wasser, und eben viel davon und das ist, was mir sehr hilft, was ich auch für sehr gesund halte.

grüner Mensch streckt Arme in die Luft mit dunkelgrüner Schattierung
Das Interview wurde am 12.03.2011 geführt.

Kerstin Riedel ist 43 Jahre alt. Seit ihrer Jugend hat sie Rückenprobleme und erlitt einen Bandscheibenvorfall. Sie veränderte ihre Lebensweise und hat heute ihre Rückenschmerzen mit viel Bewegung, gezieltem Rückentraining und gesunder Ernährung im Griff.

Alle Beiträge von Kerstin Riedel

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben