Patientenbeitrag

Simone Mehring hat den Sport angepasst, um Bauchmuskulatur für eine bessere, schmerzfreie Haltung aufzubauen



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Also Tatsache ist ja, ich habe viel Sport gemacht, also Joggen, Radfahren, aber ich habe auch viel am Schreibtisch gesessen. Das heißt, ich habe durch das Radfahren und Laufen kräftige Oberschenkel gekriegt, aber dadurch, dass ich am Schreibtisch gesessen habe, eine total schlappe Bauchmuskulatur. Und wenn man viel sitzt, dann bedeutet das, dass die Bänder hinten im Rücken zusammenstraffen, dass man ein Hohlkreuz kriegt, der Bauch geht nach vorne und der Rücken staucht sich hinten im Kreuz zusammen und das bedeutet wiederum eine ganz andere Statik. Das heißt, wenn ich laufe, dann setzte ich die Beine nicht mehr direkt unter dem Schwerpunkt auf, sondern hinter dem Schwerpunkt. Und wenn ich das mache, habe ich viel mehr Zug auf den Achillessehnen. OK, nachdem ich das gepeilt habe, habe ich gesagt, „OK, du musst was für die Bauchmuskeln tun und du musst diese Spannung aus dem Rücken wieder rauskriegen“.

grüner Mensch streckt Arme in die Luft mit dunkelgrüner Schattierung
Das Interview wurde am 20.02.2011 geführt.

Simone Mehring ist 46 Jahre alt. Mit Anfang 40 bekam sie heftige Rückenschmerzen, woraufhin sie ihr regelmäßiges Lauftraining deutlich einschränken musste. Durch ihre intensive Ursachensuche und einen aktiven Lebensstil mit Gymnastik, gezielten Dehnübungen und ausgewogener Ernährung hat sie heute kaum noch Rückenschmerzen.

Alle Beiträge von Simone Mehring

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben