Patientenbeitrag

Kerstin Riedel findet die Fürsorge für die eigene Gesundheit sehr wichtig



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Also einmal würde ich jedem raten, sich ein bisschen Gedanken zu machen, was er macht. Also ich hab mal mit einer Ernährungsberaterin zusammen gearbeitet, die hat so ein Bild gebracht, was ich für mich ganz schön finde und auch gerne erzähle. Das Bild: Wenn ich weiß, dass ich einen Treibstoff hab für mein Auto, der Schäden macht, dann nehme ich den nicht. Ich nehme auch für mein Auto kein – ich schütte auch nicht zu viel Benzin rein. Ich weiß nämlich, dass es dann schwerer wird und wieder mehr braucht. Absurd, dass man das für sich selber nicht tut.

grüner Mensch streckt Arme in die Luft mit dunkelgrüner Schattierung
Das Interview wurde am 12.03.2011 geführt.

Kerstin Riedel ist 43 Jahre alt. Seit ihrer Jugend hat sie Rückenprobleme und erlitt einen Bandscheibenvorfall. Sie veränderte ihre Lebensweise und hat heute ihre Rückenschmerzen mit viel Bewegung, gezieltem Rückentraining und gesunder Ernährung im Griff.

Alle Beiträge von Kerstin Riedel

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben