Patientenbeitrag

Simone Mehring möchte ihren Körper in Einklang bringen, um nicht immer an ihre Rückenprobleme zu denken



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Und jetzt mache ich das so, dass ich versuche beim Krafttraining pilatesähnliche Übungen mit einzubauen. Das scheint zu reichen. Irgendwann habe ich auch keine Lust mehr und will mal ganz normal irgendwo hingehen und mir nicht ständig Gedanken darüber machen müssen, ob ich jetzt gerade mich unphysiologisch bewege oder irgendwas gegen meine Gesundheit tue, ich kann es nicht haben, ständig dran zu denken, es reicht schon, dass es mich so nervt. Und irgendwann sage ich, das ist mir jetzt schnurz, ich hebe jetzt dieses Gewicht, das ist mir jetzt egal, ich weiß, das ist falsch, aber ich will jetzt. Aber ich habe auch gelernt, dass bis zu einem gewissen Punkt mein Körper mir so einige Sachen verzeiht und manche Sachen eben nicht und dann müssen wir einen Kompromiss finden und sagen „OK du brauchst jetzt das, naja gut dann machen wir das so“.

grüner Mensch streckt Arme in die Luft mit dunkelgrüner Schattierung
Das Interview wurde am 20.02.2011 geführt.

Simone Mehring ist 46 Jahre alt. Mit Anfang 40 bekam sie heftige Rückenschmerzen, woraufhin sie ihr regelmäßiges Lauftraining deutlich einschränken musste. Durch ihre intensive Ursachensuche und einen aktiven Lebensstil mit Gymnastik, gezielten Dehnübungen und ausgewogener Ernährung hat sie heute kaum noch Rückenschmerzen.

Alle Beiträge von Simone Mehring

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben