Patientenbeitrag

Um einen anderen Umgang mit stressigen Situationen zu erlernen, hat Beatrice Arendt die therapeutische Unterstützung sehr geholfen


Gerade in den Stresssituationen arbeite ich gegen mich selber und gegen meinen eigenen Körper. Mein Körper reagiert gerade und sagt, “Ich kann diese Situation nicht aushalten” und früher bin ich über die Signale meines Körpers einfach weg gegangen und habe da nicht drauf reagiert, sondern habe die Belastung noch wesentlich höher angesetzt. Und heute ist es so, dass ich wirklich versuche aus dieser Belastungssituation herauszukommen. Parallel dazu muss ich sagen, dass ich von Anfang an als ich diesen Bandscheibenvorfall hatte, mit einer Musiktherapie angefangen habe. Und die Musiktherapie begleitet mich bis heute. Ich habe sie in der akuten Zeit bis hin zu zweimal wöchentlich gehabt. Ich habe dort viele Sachen auf arbeiten können, parallel zur Verhaltenstherapie. Und bis heute ist es mir extrem dabei behilflich solche Situationen aufzuarbeiten, um auch erst einmal zu gucken, “Was ist eigentlich gewesen? Warum habe ich so reagiert?”. Manchmal fällt mir das selber gar nicht auf und über die Musiktherapie ist es mir tatsächlich möglich, ganz schnell und ganz leicht mittlerweile, dahin zu kommen und zu erkennen, “Was war der Punkt an dem es dann eskalierte für mich? Warum war die Situation auf einmal so stressig für mich?”. Und dann fängt es wieder von neuem an. Wieder aus dem, was ich gerade an Erkenntnis gewonnen habe, versuchen zu lernen, dass ich zukünftig solche Situationen anders meistere.

grüner Mensch streckt Arme in die Luft mit dunkelgrüner Schattierung
Das Interview wurde am 19.02.2011 geführt.

Beatrice Arendt ist 55 Jahre alt. Mit etwa 40 Jahren erlitt sie einen Bandscheibenvorfall. Die anhaltenden Schmerzen und eine belastende berufliche Situation bedingten bei ihr eine Depression. Mit der Kombination von gezieltem Rückensport, Therapie und bewusster Entspannung ist es Beatrice Arendt gelungen, ein großes Stück ihrer Lebensqualität zurückzugewinnen.

Alle Beiträge von Beatrice Arendt

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben