Patientenbeitrag

Erika Wuttke stimmt ihr regelmäßiges Bewegungsprogramm auf die sich ändernden körperlichen Möglichkeiten ab



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Ich habe das erst gemacht, wenn es nicht mehr anders ging. Bis ’90 im November, das war dann der Monat, wo ich in Rente ging, das war der Monat, wo mein Mann starb, hatte ich vorher überhaupt keine Zeit und na gut, man hat was ich mittags eigentlich immer damals schon gemacht habe, man legt sich auf den Teppich und legt die Unterschenkel in den Sessel. Und das hat damals auch immer noch geholfen, aber heute ist das ein bisschen anders. Der Mensch wächst eben mit seinen Aufgaben! Und dann auch mit seinen Beschwerden. Bin auch sehr viel Rad gefahren bis vor vier fünf Jahren, dann ging das nicht mehr. Ich bin ja immer kleiner geworden, ich hab nämlich noch etwas Schönes. Also ich hatte ja mal 1,64 war meine normale Größe. Und ich hatte dann eben schon nur noch 1,56 von ’92 an. Voriges Jahr, da stellte ich fest, ich hatte nur noch 1,48, da waren wieder acht Zentimeter weg. Und das macht natürlich sich auch bemerkbar bei den Wirbeln und da bin ich eigentlich noch glücklich, dass das nicht noch schlimmer ist. Aber wie gesagt, das macht das Korsett, das machen die Muskeln. Und wenn ich das nicht weiter jeden Tag machen würde, dann ist es vorbei.
Das wäre dann Rollstuhl oder liegen, laufen wäre dann nicht mehr. Ich kann schon nicht mit dem Rollator laufen, ich muss mit zwei Stöcken laufen. Ja und wenn ich dann nicht mehr turne, das kann sich jeder selber ausrechnen. Und deshalb mache ich es.

grüner Mensch streckt Arme in die Luft mit dunkelgrüner Schattierung
Das Interview wurde am 27.01.2011 geführt.

Erika Wuttke ist 80 Jahre alt. Aufgrund einer Skoliose hat Erika Wuttke seit vielen Jahren chronische Rückenschmerzen. Vor 20 Jahren hat sie ihren Lebensstil drastisch geändert. Sie macht täglich Rückenübungen und besucht einen Wassergymnastikkurs, ernährt sich vollwertig und gönnt sich jedes Jahr eine Kur.

Alle Beiträge von Erika Wuttke

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben