Patientenbeitrag

Ihre jetzige Lebensqualität hat sich Beatrice Arendt über einen langen Zeitraum durch die Veränderung ihrer Lebensweise erarbeitet


Wo ist denn die Verbesserung? Ist die Verbesserung die, dass ich erzählen kann, dass ich früher so gelebt habe, dass ich gegen mich selber gearbeitete habe, indem ich bis zum Exzess gearbeitet und meinen Körper total missachtet habe. Und dann ein Schnitt kam, dadurch, dass ich zusammen gebrochen bin und mich dann auf einmal um 180 Grad gewendet und von heute auf morgen sozusagen ein anderes Leben geführt habe. Ich glaube, das ist nicht machbar. Das ist überhaupt nicht das, was wir leben. Sondern erst muss ich die Erkenntnis dazu haben und dann muss ich mir vielleicht auch die Informationen holen, was ich in einer solchen Problemlage machen kann. Was kann ich ändern? Und dann muss ich die Bereitschaft zum Ändern haben. Und ich glaube, die Änderung oder die Verbesserung der Lebensqualität kann immer nur in Schritten erfolgen. Sie wird nicht, wenn ich ein chronisch kranker Mensch bin, dann wird sie nicht von heute auf morgen erfolgen. Denn meine Erkrankung wird sich auch nicht von heute auf morgen dieser Situation anpassen. Sondern sie ist über lange Jahre entstanden und wird sich dann vielleicht durch eine geänderte Lebensform auch über Jahre verbessern, aber nicht von heute auf morgen. Deswegen wäre das ein Trugschluss für mich zu sagen, ich hatte da einen Zusammenbruch und sofort habe ich mein Leben geändert und sofort hat alles gut geklappt. Das stimmt nicht, das ist ein Trugschluss. Ich kann wie gesagt selber nur daran arbeiten und über einen langen Zeitraum bereit sein es zu erarbeiten, um eine Verbesserung der Lebensqualität zu bekommen.

grüner Mensch streckt Arme in die Luft mit dunkelgrüner Schattierung
Das Interview wurde am 19.02.2011 geführt.

Beatrice Arendt ist 55 Jahre alt. Mit etwa 40 Jahren erlitt sie einen Bandscheibenvorfall. Die anhaltenden Schmerzen und eine belastende berufliche Situation bedingten bei ihr eine Depression. Mit der Kombination von gezieltem Rückensport, Therapie und bewusster Entspannung ist es Beatrice Arendt gelungen, ein großes Stück ihrer Lebensqualität zurückzugewinnen.

Alle Beiträge von Beatrice Arendt

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben