Patientenbeitrag

Selbstverantwortung und Eigeninitiative sind für Erika Wuttke selbstverständlich



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Also ich brauche niemanden, der mich an die Hand nimmt. Ich suche mir selber. Und insofern, man ist ja nun jetzt auch ein mündiger Patient, das ist ja das Gute.
Wie das anfing, wo ich also unbedingt das neu machen sollte, ich war mir nie ganz sicher, machst du das richtig deine Entscheidung. Aber ich hab eigentlich immer mit dem Wissen, was ich zu dieser Zeit hatte, und mit meinem Bauchgefühl entschieden. Und plötzlich, seit zwei Jahren, höre ich überall „Ja, das haben Sie richtig gemacht“. Ich war in der Slowakei, dieser Badearzt ist immer der Gleiche, der ist jetzt auch 63, dem habe ich dann vor sechs Jahren die Aufnahmen mitgenommen und da hat der gesagt „Ich kann nicht verstehen, wie man mit so einer Hüfte noch laufen kann und wie man mit so einem Rücken noch stehen kann“. Und jedes Jahr macht der dann wieder mit mir gewisse Übungen, sagt er „Sie sind ja genau noch so beweglich wie voriges Jahr“. „Naja“, sage ich, „ich mache ja auch so viel, es ist ja manchmal schon nicht mehr schön, was ich mache“.

grüner Mensch streckt Arme in die Luft mit dunkelgrüner Schattierung
Das Interview wurde am 27.01.2011 geführt.

Erika Wuttke ist 80 Jahre alt. Aufgrund einer Skoliose hat Erika Wuttke seit vielen Jahren chronische Rückenschmerzen. Vor 20 Jahren hat sie ihren Lebensstil drastisch geändert. Sie macht täglich Rückenübungen und besucht einen Wassergymnastikkurs, ernährt sich vollwertig und gönnt sich jedes Jahr eine Kur.

Alle Beiträge von Erika Wuttke

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben