Patientenbeitrag

Kontinuität und leistungsangepasste Übungen sind Trainingsprinzipien von Kerstin Riedel



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Also ich bin so ein Jojo-Typ. Das heißt ich hab manchmal Phasen, da mach ich extrem viel und komm auch in so einen Rausch, also in so einen Suchtzustand, was den Sport betrifft, und das geht dann einen Zeit lang gut. Und dann mache ich mal wieder nichts und nehme mal wieder 10 Kilo zu, ganz ehrlich einfach. Und jetzt in den letzten Jahren hab ich es geschafft das konstanter zu halten. Einfach weil die Erfahrung zeigt, dass es mir dann besser geht. Wenn ich es konstant auf einem mittleren Niveau mache oder niedrigen, dann ist es gut. Und für mich ist einfach die Erfahrung mit meinem Rücken: ich bin glaub ich für mein Alter hundertprozentig fit und gesund, wenn ich mich viel bewege. Wenn ich das nicht mache, dann wird das sehr sehr sehr unangenehm. Also ich kann streckenweise nicht alleine aufstehen und so und das möchte man einfach nicht.

grüner Mensch streckt Arme in die Luft mit dunkelgrüner Schattierung
Das Interview wurde am 12.03.2011 geführt.

Kerstin Riedel ist 43 Jahre alt. Seit ihrer Jugend hat sie Rückenprobleme und erlitt einen Bandscheibenvorfall. Sie veränderte ihre Lebensweise und hat heute ihre Rückenschmerzen mit viel Bewegung, gezieltem Rückentraining und gesunder Ernährung im Griff.

Alle Beiträge von Kerstin Riedel

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben