Patientenbeitrag

Gerade im privaten Bereich fällt es Beatrice Arendt schwer, sich eine Auszeit zu nehmen


Die Situationen habe ich auch, dass ich in mein altes Verhaltensmuster wieder rein falle und ich es aber merke. Ich merke es definitiv, es geht mir schlecht. Nur beende ich das Gespräch nicht, was ich in dem neuen Verhaltensmuster ja gelernt habe. Wenn es mir schlecht geht, dann sollte ich zusehen aus dieser Situation raus zukommen. Und es passiert aber heute eher im privaten als im dienstlichen Bereich. Weil es schwieriger für mich ist jetzt hier ein Stopp zu setzten, hier im privaten Bereich, weil gerade im privaten Bereich, im nahen Bereich der Familie wird so was ganz schwer akzeptiert.

grüner Mensch streckt Arme in die Luft mit dunkelgrüner Schattierung
Das Interview wurde am 19.02.2011 geführt.

Beatrice Arendt ist 55 Jahre alt. Mit etwa 40 Jahren erlitt sie einen Bandscheibenvorfall. Die anhaltenden Schmerzen und eine belastende berufliche Situation bedingten bei ihr eine Depression. Mit der Kombination von gezieltem Rückensport, Therapie und bewusster Entspannung ist es Beatrice Arendt gelungen, ein großes Stück ihrer Lebensqualität zurückzugewinnen.

Alle Beiträge von Beatrice Arendt

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben