Patientenbeitrag

Maike Albrecht hat verschiedene Strategien entwickelt, um sich nicht vom Schmerz einfangen zu lassen



War der Beitrag hilfreich?
Text ein- und ausblenden

Wenn ich mich zum Beispiel in die Welt eines Buches versetze, da lasse ich mich reinziehen. Da schalte ich das aus. Oder die Ablenkung der Natur. Ich gehe spazieren. Es wird vielleicht sogar eine kleine Wanderung oder ich schwinge mich auf mein Rad und fahre zehn, zwanzig Kilometer. Da vergesse ich das förmlich, da ist das wie ausgeschaltet. Das hat mir geholfen. Es ist ganz wichtig, dass Sie sich nicht kleinkriegen lassen vom Schmerz, sondern dass Sie Ihren Geist, Ihren Horizont, öffnen, da unser Bewusstsein das Sein bestimmt. Und wenn ich bewusst rangehe an irgendetwas, kann ich dann das Andere wegdrängen. Sich Inhalte suchen, die einem gut tun im Leben. Für mich ist es zum Beispiel sehr wichtig, mit Freunden und Bekannten gute Gespräche zu führen.

Und eben versuchen, sich nicht so im Schmerz einfangen zu lassen, sondern aufzubrechen und zu sagen: „Ich nehme jetzt diese Tablette, die hat nun nicht so eine schreckliche Nebenwirkung, dass ich nur müde bin. Selbst wenn es so ist, kann man das auch überwinden, indem man an die frische Luft geht.“ Und den Willen aufzubringen, gegen den Schmerz etwas zu tun.

grüner Mensch streckt Arme in die Luft mit dunkelgrüner Schattierung
Das Interview wurde am 20.06.2012 geführt.

Maike Albrecht ist 70 Jahre alt. Seit eines Sturzes vor acht Jahren leidet sie aufgrund einer Bandscheibenvorwölbung an chronischen Rückenschmerzen. Vor drei Jahren ließ sich Maike Albrecht deshalb an der Bandscheibe operieren. Maike Albrecht geht regelmäßig wandern, fährt im Alltag stets Rad und macht tägliche Früh-Gymnastik. Außerdem leitet sie eine Senioren-Sportgruppe, in welche sie gezielt Übungen für den Rücken einbaut. Gegen die chronischen Schmerzen hat Maike Albrecht zahlreiche Ablenkungsstragien entwickelt und auch eine Psychotherapie in Anspruch genommen.

Alle Beiträge von Maike Albrecht

Schlagworte:

Neuen Kommentar verfassen






* Pflichtangaben